Peter Ludolf hat 67 Kilo abgenommen - aus Versehen

Nachher und vorher: Peter Ludolf hat abgespeckt
Peter Ludolf: 67 Kilo runter

Von Peter Ludolf ist nicht mehr viel übrig

Nudeln, Torte, ach deftige Kost im Allgemeinen – Fans des beliebten Schrottplatz-Clans ‚Die Ludolfs‘ wissen, dass Peter Ludolf beim Essen gern zulangt. Jetzt allerdings sind von dem einstigen Koloss beinahe nur der Zottelbart und die langen Haare übrig: Satte 67 Kilo hat der Schrotthändler aus der Kultsendung abgespeckt. Die Veränderung ist so krass, dass sich Fans bereits Sorgen machten.

- Anzeige -

Doch Peterchens Anhänger können aufatmen: Der Auslöser für den Gewichtsverlust ist sein Bruder Manni – und die Bequemlichkeit: „Der Manni hat ja vor eineinhalb Jahre geheiratet. Da hab‘ ich abends nicht mehr gekocht und nicht mehr so viel gegessen. Aus Versehen“, sagte der 59-Jährige der ‚Rhein-Zeitung‘.

Jetzt entdeckt Peter Ludolf ein ganz neues Lebensgefühl: „Ich kann in die Knie gehen, ich kann Blödsinn machen“, freut er sich im RTL-Interview. Doch an seiner Ernährung will er nichts ändern. „Ich esse trotzdem noch Torte. Ich esse trotzdem die Nudeln noch gerne. Ich esse trotzdem alles, was mir schmeckt. Man soll auf nichts verzichten.“ Mittlerweile hat er auch wieder ein wenig zugenommen. Denn ursprünglich waren sogar 76 Kilo runter.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —