Peter Fox ist erfolgreich als Teamplayer und Einzelkämpfer

Pierre Baigorry alias Peter Fox
Die Erfolgsgeschichte des Sängers Peter Fox © picture alliance / Eventpress He, Eventpress HerrRa

Das Multitalent Peter Fox

Seit 1998 ist Peter Fox Sänger, Songwriter und Produzent der Dancehall-Gruppe ‘Seeed’. Mit dem Hit ‘Dickes B.’ stürmte die elfköpfige, multikulturelle Band 2001 die deutschen Charts. 2006 entschlossen sich die Musiker von ‘Seeed’, sich vom Bandleben eine Auszeit zu nehmen.

- Anzeige -

Peter Fox nutzte die Zeit für eigene Projekte. Zunächst plante er, als Produzent für den Sänger Cee-Lo Green tätig zu werden. Als Cee-Lo Green ihm jedoch aus Zeitmangel das gemeinsame Projekt absagen musste, entschloss sich Peter Fox, selbst zum Mikrofon zu greifen. 2007 startete er eine Solokarriere als Popstar. In sein Album ‘Stadtaffe’ aus dem Jahr 2008 investierte Peter Fox 150.000 Euro aus eigener Tasche und engagierte für die Aufnahmen das ‘Deutsche Filmorchester Babelsberg’.

Im selben Jahr wurde ‘Stadtaffe’ mit der 1Live Krone für das Album des Jahres ausgezeichnet. Die Single ‘Alles neu’ von 2008 wurde sowohl in Deutschland als auch im Nachbarland Österreich mit einer Goldenen Schallplatte prämiert. Noch erfolgreicher war der Hit ‘Haus am See’, der in Deutschland sogar mit Platin ausgezeichnet wurde. 2009 war das Erfolgsjahr schlechthin in der Karriere von Peter Fox. Im Februar 2009, etwa fünf Monate nach Veröffentlichung des Albums, führte ‘Stadtaffe’ die deutschen Albumcharts an. Bei der Echoverleihung in Berlin sahnte Peter Fox gleich dreifach ab: Neben dem Musikerpreis in der Kategorie ‘Hip-Hop/Urban’ gewann er den Kritikerpreis sowie gemeinsam mit ‘The Krauts’ den Preis für den Produzenten des Jahres. Mit dem Song ‘Schwarz zu blau’ feierte Peter Fox im selben Jahr seinen Sieg beim Bundesvision Song Contest.

Bei seinen Bühnen-Auftritten begeistert Peter Fox seine Fans nicht nur mit seinem musikalischen Können, sondern auch mit einer beeindruckenden Bühnenshow. Musikalische Unterstützung für seine Liveauftritte holte sich Peter Fox bei der Trommlergruppe ‘Cold Steel’. Seine ersten zehn Konzerte als Solokünstler spielte der Vollblutmusiker im November und Dezember 2008 vor ausverkauftem Publikum. In Februar und März 2009 folgten 18 weitere Liveauftritte, wobei aufgrund der hohen Nachfrage der Fans in einigen Städten die Konzerte in größere Hallen verlegt wurden.

In den Sommermonaten 2009 ging Peter Fox auf Festivaltournee und trat unter anderem viermal in seiner Heimatstadt Berlin auf. Zwei der Berliner Konzerte wurden live aufgenommen und unter dem Titel ‘Peter Fox & Cold Steel – Live aus Berlin’ im November 2009 veröffentlicht. Das Album erreichte Platz zwei der deutschen Albumcharts. Zum großen Bedauern der Fans erklärte Peter Fox am Ende der Festivaltournee, dass er seine Solokarriere beenden werde. Seitdem musiziert der Berliner wieder erfolgreich gemeinsam mit seinen Bandmitgliedern von ‘Seeed’.

— ANZEIGE —