Peter Facinelli - erfolgreiche Karriere als Serien- und Filmdarsteller

Peter Facinelli in Hong Kong
Peter Facinelli auf der Premiere von "Biss zum Ende der Nacht, Teil 1" in Hong Kong © picture alliance / dpa, Chinafotopress

Steile Karriere als gefragter Seriendarsteller

Als Filmschauspieler debütierte Peter Facinelli neben Vincent Gallo in ‘Angela‘ (1995) von Rebecca Miller.

- Anzeige -

Die Kritiker wurden im gleichen Jahr wegen seiner Rolle im Fernsehfilm ‘The Price of Love‘ auf Facinelli aufmerksam. 1996 spielte Facinelli an der Seite seiner zukünftigen Frau Jennie Garth im Film ‘An Unfinished Affair‘. Es folgten weitere Fernsehrollen, unter anderem in ‘After Jimmy‘ (1996). 1997 war er neben Amanda Peet und Michael Vartan im AIDS-Drama ‘Touch Me‘ zu sehen. Im Jahr 1996 wirkte Facinelli im Filmdrama ‘Foxfire‘ von Annette Haywood-Carter mit. Weitere prominente Schauspieler in diesem Film waren Angelina Jolie, Hedy Burress und Jenny Shimizu. Es folgten große und auch kleinere Rollen, etwa die des James Spader im Science-Fiction-Film ‘Supernova‘ (2000) und die Hauptrolle des ‘Donovan Van Ray‘ in der FOX-Fernsehserie ‘Fastiane‘ (2002 - 2003) sowie Nebenrollen in ‘Riding in Cars with Boys‘ (2001) und ‘The Scorpion King‘ (2002).

2004 spielte Peter Facinelli in der HBO-Serie ‘Six Feet Under – Gestorben wird immer‘, in der FX-Serie ‘Damages‘ (2007 – 2010) sowie im Science-Fiction-Horrorfilm ‘Hollow Man 2‘ (2006). Das Ensemble von ‘Six Feet Under‘ wurde im Jahr 2005 für die schauspielerische Leistung für den Filmpreis der US-amerikanischen Schauspielergewerkschaft, den ‘Screen Actors Guild Award‘, nominiert. Große Bekanntheit erlangte Peter Facinelli schließlich in der Rolle des Dr. Carlisle Cullen in den Verfilmungen der ‘Twilight‘-Saga ab 2008. Diese Vampir-Filme der Regisseurin Catherine Hardwicke basieren auf dem Roman ‘Bis(s) zum Morgengrauen‘ von Stephanie Meyer. Die Premiere der ersten Folge ‘Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen‘ fand 2008 in Los Angeles statt.

Der Film erreichte rasch Kultstatus: Bereits am Startwochenende spielte der Film in Amerika die sagenhafte Summe von 70,6 Millionen US-Dollar ein. Auch in den bisher verfilmten Fortsetzungen der Saga ‘The Twilight Saga: New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde‘ (2009), ‘The Twilight Saga: Eclipse – Bis(s) zum Abendrot‘ (2010) und ‘The Twilight Saga: Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht‘ (in zwei Teilen, erschienen 2011 und 2012) blieb Peter Facinelli der Rolle des Dr. Carlisle Cullen treu.

— ANZEIGE —