Peter André: Vom Sänger zum Reality-TV Star

Der britische Sänger Peter André
Die Biografie von Peter André © picture alliance / ZUMAPRESS.com, Grant Falvey

Peter André: Der sonnige Sänger

Der britische Sänger und Moderator Peter André wurde im Februar 1973 in London unter dem bürgerlichen Namen Peter James Andrea geboren. Seine Eltern sind griechisch-zypriotischer Herkunft. Als André sechs Jahre alt war, zog er mit seiner Familie nach Australien, wo sie sich im Urlaubsort Surfer's Paradise in Queensland niederließen.

- Anzeige -

Schon als Teenager begann er seine Karriere als Sänger und erlangte große Popularität in den 90er-Jahren. 2004 nahm er an der britischen Variante von ‘Ich bin ein Star – holt mich hier raus!’ teil. Im australischen Busch begann er eine Romanze mit einer anderen Teilnehmerin, dem britischen Erotikmodell Katie Price, damals bekannt unter dem Namen ‘Jordan’. Das Paar heiratete 2005. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor, der 2005 geborene Sohn Junior Savva und die 2007 geborene Tochter Princess Tiaamii Crystal Esther. Zudem übernahm André die Rolle des Stiefvaters für den blinden und autistischen Harvey, Katie Price' Sohn aus einer früheren Beziehung mit dem Fußballspieler Dwight Yorke.

Die Beziehung der beiden stand konstant im Fokus der Öffentlichkeit. Zusammen mit dem britischen Sender ITV2 entstanden ab 2004 zahlreiche Dokumentationen über den Alltag des Paares, beispielsweise ‘When Jordan Met Peter’, ‘Jordan & Peter: Laid Bare’, ‘Jordan & Peter: Marriage and Mayhem’, ‘The Baby Diaries’ und ‘Katie & Peter: Down Under’. ‘Katie & Peter: Stateside 2009’ war die letzte Dokumentation. Im gleichen Jahr trennte sich das Paar.

Die britische Öffentlichkeit begleitete André im Anschluss bis 2013 konstant durch sein neues Leben als Single. Seit 2013 lebt André in einer Beziehung mit der 16 Jahre jüngeren Medizinstudentin Emily MacDonagh. 2014 wurde die gemeinsame Tochter Amelia geboren.

— ANZEIGE —