Peter André sorgt sich um Tochter Princess Tiaamii: "Mit 16 Jahren kommt sie ins Kloster"

Peter Andre Princess Tiaami
Peter André mit Töchterchen Princess Tiaamii

Katie Price Tochter posiert auf Instagram wie eine Große

Sie greift verführerisch in ihre lange blonde Mähne, formt die geschminkten Lippen zum Schmollmund und schaut mit ihren großen Augen gekonnt in die Kamera. Schon häufig sorgte Katie Price mit „Lolita“-Fotos ihrer neunjährigen Tochter Princess Tiaamii für Diskussionsstoff. Während Mama Katie trotz Kritik weiterhin munter besagte Bilder bei Instagram öffentlich zeigt, hat sich nun Papa Peter André zu Wort gemeldet.

- Anzeige -

Im Gegensatz zu seiner Ex-Frau ist der 43-jährige Sänger nämlich weniger begeistert vom aufreizenden Posieren seines Töchterchens. „Ich hoffe, dass sie sich das abgewöhnt. Wenn sie 16 ist, kommt sie nämlich ins Kloster“, sagte Peter jetzt in einem Interview mit 'new!-Magazin'. Auch, wenn diese Aussage mit einem Augenzwinkern zu verstehen ist, schwingt doch eine gewisse Sorge mit. Zumal Mutter Katie für Tiaamii jetzt sogar einen eigenen Instagram-Account eingerichtet hat. Für ihren Sohnemann Junior (11) übrigens auch.


Dass die neunjährige Princess großen Spaß daran hat, vor der Kamera zu posieren, ist offensichtlich. Und auch dass sich Mädchen in Tiaamiis Alter gerne verkleiden und an Mamas Schminktäschchen bedienen, ist sicher nichts Ungewöhnliches. Doch die Kommentare zu den Fotos zeigen, dass solche Aufzüge gepaart mit den sehr verführerischen Posen für extremes Unverständnis sorgen. 

— ANZEIGE —