Pete Wentz: Neues Album soll das Erbe sein

Fall Out Boy
Fall Out Boy © Cover Media

Pete Wentz (34) wollte mit dem neuen Album von Fall Out Boy etwas für die Ewigkeit schaffen.

- Anzeige -

Das muss sitzen

'Save Rock and Roll', das fünfte Studioalbum der Rocker ('The Phoenix'), kam im vergangenen Jahr auf den Markt und enthält Kollaborationen mit Stars wie Elton John (67, 'Your Song') und Courtney Love (49, 'Violet'). Für den Exmann von Ashlee Simpson (29, 'Outta My Head') ist dieses Album besonders wichtig - auch, weil die Bandmitglieder mittlerweile Familienväter sind. Er selbst hat mit seiner Ex einen fünfjährigen Sohn und erwartet mit seiner Freundin Meagan Camper derzeit sein zweites Kind. "Alles muss zum Vermächtnis von Fall Out Boy gehören. Es muss bedeutsam sein, weil wir alle zu Hause Familien sitzen haben, also, alles was wir machen, muss uns wichtig genug sein, um dafür beispielsweise das Land zu verlassen", beschrieb er den Drang der Musiker, Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, gegenüber 'vh1.com'.

Der Frontmann der Band, Patrick Stump (30), sieht das Album lieber als Komplettwerk, anstatt eine Ansammlung von einzelnen Songs und ist auch mit dieser Einstellung an die Aufnahmen herangegangen. Seiner Meinung nach zeichnet sich die Platte deswegen durch einen eindeutigen Sound aus - etwas, was man heutzutage nicht mehr häufig hat. "Ich find's okay, wenn Leute sich einfach darauf konzentrieren, einzelne Singles rauszubringen. Das ist cool. Ich bin froh, dass es dafür eine Welt gibt, denn meiner Meinung nach sind die Singles dadurch aufregender geworden. Aber ich glaube, dass das [Genre] Album darunter leidet und ich möchte nicht, dass diese Kunstform verloren geht, weil ich finde, dass es echt wichtig für die Menschen ist, sich daran zu erinnern, wie das funktioniert."

Mit 'Save Rock and Roll' schaffte es Pete Wentz mit seinen Jungs immerhin auf Platz 15 der deutschen Albumcharts.

Cover Media

— ANZEIGE —