Pete Wentz: Beyoncé machte mich nervös

Pete Wentz
Pete Wentz © Cover Media

Auch einen Pete Wentz (35) packt mal das Lampenfieber.

- Anzeige -

Nervenaufreibende Show

Der amerikanische Künstler feierte mit seiner Band Fall Out Boy ('The Phoenix') schon weltweite Erfolge und nach einer kurzen Trennung ist die Gruppe heute stärker denn je. Wenn er über seine Zeit im Rampenlicht nachdenkt, fällt ihm eine Episode ein, die ihn bisher so richtig nervös machte: vor den Musik-Schwergewichten Jay-Z (45, 'Encore') und Beyoncé Knowles (33, 'Single Ladies') aufzutreten. "Da gab es so viele [Highlights], aber Jay-Z und Beyoncé kamen in Amerika für gewöhnlich zu unseren Shows. Ich wurde etwas nervös, aber es war cool. Wir hingen danach mit Jay ab und er schenkte uns allen Roc-A-Fella-Ketten", erinnerte sich der Künstler im Gespräch mit dem britischen 'Now'-Magazin.

Pete wurde in seinen frühen Zwanzigern berühmt und war mit der Sängerin Ashlee Simpson (30, 'Boyfriend') verheiratet, mit der er auch seinen sechsjährigen Sohn Bronx hat.

Obwohl der Ruhm offensichtlich seine Tücken hat, würde der Rocker sein Leben nicht ändern wollen - das Rampenlicht liegt ihm: "Ich habe ein Plattenlabel, aber ich liebe es, vor der Kamera zu stehen - entweder schauspielern oder moderieren. Meine Traumserie wäre 'Game of Thrones', aber ich würde den Akzent auf keinen Fall richtig hinbekommen!", lachte er.

Abseits seiner (Wunsch-)Arbeitsverpflichtungen haben er und seine Freundin Meagan Camper alle Hände voll mit ihrem Sohn Saint zu tun, der erst fünf Monate alt ist. Die Vaterschaft gefällt dem Zweifach-Papa sehr und so kann er seinen Band-Kollegen und Neu-Daddy Patrick Stump (30) auch immer schön mit Tipps und guten Ratschlägen versorgen. "Oh ja [ich bin ein aktiver Papa]! Ich wechsle die Windeln und all dieses Zeug. Sie halten mich auf Trab. Patrick hat auch gerade einen Sohn bekommen und er macht einen tollen Job. Er ist ein super Vater", schwärmte Pete Wentz von seinem Fall-Out-Boy-Kumpanen.

Cover Media

— ANZEIGE —