Perrie Edwards: Keine Lust auf Silvester

Perrie Edwards
Perrie Edwards © coverme.com

Perrie Edwards (20) hätte nichts dagegen, Silvester ausfallen zu lassen.

- Anzeige -

Das wird doch nie was

Die Sängerin ('Move') hätte gerade in diesem Jahr Grund genug, zum Jahreswechsel die Korken knallen zu lassen, immerhin ist sie seit einigen Monaten mit dem 'One Direction'-Schnuckel Zayn Malik (20) verlobt. Aber auch das kann ihr keine Silvester-Feiermiene entlocken - aus gutem Grund, wie sie im Interview mit dem britischen Magazin 'OK!' erklärte: "Mir macht Silvester nie Spaß, es wird am Ende immer richtig schei*e."

Ihre Little-Mix-Kollegin Leigh-Anne Pinnock (22) könnte das nicht gegensätzlicher sehen: "Ich plane, zu Silvester nicht im Land zu sein, weil ich es liebe, ordentlich zu feiern und an Silvester muss es einfach die beste Party überhaupt werden", grinste die junge Künstlerin. "Wenn jemand nach Barbados kommen will - da bin ich. Ich und RiRi!"

Wie ihr männliches Pendant One Direction ('What Makes You Beautiful'), wurden auch Little Mix durch ihre Teilnahme bei der britischen Talentshow 'The X Factor' berühmt. Trotz ihres Erfolgs wollen die Mädels mit den Weihnachtsgeschenken aber nicht übertreiben. "Wenn wir mal wirklich, wirklich reich sind, werde ich in der Lage sein, Leigh-Anne ein Paar Louis Vuittons zu kaufen und Jada [Thirwall] eine Prada-Tasche zu besorgen", grinste Edwards.

Die will derzeit vielleicht auch noch etwas zurücklegen, um ihren Verlobten bei den Ausgaben für ihren großen Tag zu unterstützen. Laut des britischen Magazins 'Heat' hat Malik kein Problem damit, umgerechnet etwa 1,4 Millionen Euro für ihre Hochzeit einzuplanen, dabei steht noch nicht einmal das Datum. Dafür allerdings schon eine Regel für den Junggesellenabschied: Perrie Edwards soll verboten haben, dass Zayn Malik Stripperinnen auftreten lässt.

© Cover Media

— ANZEIGE —