People's Choice Awards 2011

'Twilight' war der Gewinner des Abends

Die größte Jury der Welt hat auch in diesem Jahr wieder ihre Lieblinge gekürt. Der eindeutige Sieger des Abends: 'Twilight'. Aber auch die Gerüchteküche und der unvermeidliche Promi-Klatsch kamen selbstverständlich nicht zu kurz.

- Anzeige -

Country-Sternchen Taylor Swift hielt es zunächst einmal offensichtlich für nötig, dass die Adoptiv-Vaterschaft von Elton John vor aller Welt zur Sprache kommt. Auf ihre Glückwünsche "Hey Elton, erstmal herzlichen Glückwunsch, du bist ja jetzt Vater" erwiederte dieser nur ein kühles "Ja, ich weiß". Kristen Stewart ging bei der Preisverleihung eher auf Kuschelkurs mit Taylor Lautner statt mit ihrem nicht offiziellen Freund Rob Pattinson und Justin Bieber schwänzte schlichtweg die ganze Show. Wieso? Dazu schweigt er sich immernoch aus.

Andere Preisträger waren außerdem Johnny Depp ('Beliebtester Schauspieler'), Kristen Stewart ('Beliebteste Schauspielerin'), Katy Perry ('Beliebteste Künstlerin') und Taylor Swift ('Beliebteste Country-Künstlerin').

Die 'Twilight' Saga räumte folgende Preise ab: 'Bliebtester Kinofilm', 'Beliebtestes Kinodrama', 'Beliebtestes On Screen-Team' und besagte Trophäe von Kristen Stewart.

Selena Gomez, die zuvor wegen ihrer Liebe zu Justin Bieber Morddrohungen von dessen Fans erhielt, legte einen souveränen Auftritt hin.

— ANZEIGE —