Penelope Cruz und Ben Stiller waren für die 'Zoolander 2'-Premiere zu Besuch in Berlin

"Zoolander"-Premiere: Penelope Cruz will bald wieder nach Berlin
Penelope Cruz und Ben Stiller tingeln momentan zu Promozwecken durch Europa. Hier posieren sie in Madrid © ddp images

Berliner Winter sind nicht bekannt dafür, mild auszufallen. Was sein muss, muss aber trotzdem sein. Und so haben sich am Dienstagabend die Stars des Films "Zoolander 2", von Ben Stiller (50) über Owen Wilson (47) bis Penelope Cruz (41), in die unwirtliche deutsche Hauptstadt aufgemacht. Ausgerechnet die im knappen grünen Dress angereiste Cruz ließ sich überhaupt nicht vom Wetter einschüchtern - und behauptete allen Ernstes, "bald" wieder zurückkommen zu wollen: "Ich liebe die Stadt, ich war schon oft hier", sagte sie laut "Berliner Morgenpost": "Ich muss bald mal wiederkommen."

- Anzeige -

Stiller besucht Flüchtlinge

Schon vor der feierlichen Filmpremiere im Sony Center hatte sich Hauptdarsteller Ben Stiller in Kontakt mit der Berliner Realität begeben. Er besuchte Flüchtlinge im Stadtteil Wilmersdorf und postete auch ein Foto von der Begegnung auf Twitter. "Ich hatte ein UNHCR-Treffen mit Flüchtlingen, die in Deutschland willkommen geheißen werden", erklärte der Star - und brach eine Lanze für ein menschliches Miteinander: "Sie brauchen unsere Solidarität und Unterstützung."

Fotos vom Premierenabend zeigen unterdessen auch so einige deutsche Stars, die sich ein wenig im Pseudo-Fashion-Glamour "Zoolanders" sonnten wollten: Gesichtet wurden unter anderem Oliver Kalkofe, Jana Pallaske, Gesine Cukrowski - und eine Reihe prominenter Pärchen. Wie die "B.Z." berichtet, zeigten sich nicht nur Kim Gloss mit Freund Alexander und Samuel Koch ("Rolle vorwärts") mit seiner Sarah Elena Timpe, sondern auch Micaela Schäfer mit einem neuen Mann an ihrer Seite. "Wir sind seit vier Wochen zusammen", erklärte das Nacktmodel über ihre Flamme Felix Steiner.

spot on news

— ANZEIGE —