Pelzdesigner Alfredo Pauly überfallen und ausgeraubt

Pelzdesigner Alfredo Pauly überfallen und ausgeraubt

Schock für den Modeschöpfer

Schock für Modeschöpfer Alfredo Pauly: Der berühmte Pelzdesigner wurde in seinem Mode-Atelier im Bad Neuenahrer Casino-Komplex von maskierten und bewaffneten Männern überwältigt, gefesselt und ausgeraubt, wie die ‚Rhein-Zeitung’ meldet. Die Täter erbeuteten nach Schätzungen Paulys insgesamt Schmuck im Wert von einer Million Euro. Verletzt wurde bei dem Überfall, bei dem auch Paulys Mitarbeiter Jan Wader überwältigt wurde, zum Glück niemand.

- Anzeige -

Dabei hatte der Designer eigentlich mit viel harmloserem Besuch gerechnet: Es stand ein Foto-Shooting mit dem Sänger, Tänzer und Schauspieler Jeremy Williams an, der zusammen mit einer Reporterin aber erst im Atelier Paulys eintraf, als die Polizei bereits zur Spurensicherung eingetroffen war. „Was da noch alles hätte passieren können, wenn wir früher gekommen wären. Wir hatten noch nach einem Parkplatz gesucht“, so Williams laut der Zeitung.

Alfredo Pauly wurde noch am Tatort von einem Notarzt untersucht. Die Täter konnte der Modeschöpfer aber genauestens beschreiben: „Die Männer sahen aus wie die Blues Brothers. Sie trugen graue Maßanzüge und kurze Herrenhüte.“ Noch sind die Männer flüchtig, aber auch, wenn die Täter festgenommen werden - der Schock und die Angst dürfte beim Pelzdesigner noch lange nachwirken.

(Bildquelle: dpa)

— ANZEIGE —