Peer Kusmagk: Ich bin für Frankreich

Peer Kusmagk
Peer Kusmagk © Cover Media

Ob sich Peer Kusmagk (39) mit seiner neuesten Aussage Freunde gemacht hat?

- Anzeige -

Beim Spiel morgen

Der TV-Star ('Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!') tippt beim WM-Viertelfinale nicht auf die deutschen Jungs von Jogi Löw (54), sondern auf das Team aus Frankreich. "Ich bin mehr für Frankreich, ehrlich gesagt", gestand der Schauspieler ('Hand aufs Herz') gegenüber 'RTL', lenkte dann aber bei dem fassungslosen Blick, den er vermutlich erntete, ein: "Ich würde es den Franzosen richtig wünschen, aber ich bin auch nicht traurig, wenn Deutschland weiterkommt."

Vielleicht hegt er auch dank seines zweiten Standbeins eine große Liebe für Frankreich. 2006 eröffnete der Darsteller schließlich mit seinem Schauspiel-Kollegen Rhon Diels (39, 'Verbotene Liebe') das französische Restaurant La Raclette im Berliner Stadtteil Kreuzberg. Das Lokal erfreut sich großer Beliebtheit und war besonders nach seinem Sieg im australischen Dschungel immer überfüllt. "Danach gab es einen ziemlichen Run aufs Restaurant. Manche kamen dann auf eine Cola Light und wollten nur mal den Peer treffen, was mich auch gefreut hat", erklärte der Moderator im Interview mit 'Prinz'. Seine ehemaligen Dschungel-Kollegen würden aber auch an ausgebuchten Tagen sicherlich noch ein Plätzchen finden. Auf die Frage des Stadtmagazins, welchen Kandidaten er einladen würde, antwortete Peer Kusmagk: "Alle. Tatsächlichen Kontakt habe ich aber vor allem zu Rainer Langhans, der vorbei kommt, wenn er in der Stadt ist und zu Sarah Knappik und Katy Karrenbauer, die sowieso hier wohnen."

Cover Media

— ANZEIGE —