Pauline Ducruet und der Kampf der Monaco-Beautys

Pauline Ducruet beim Zirkusfestival
Beim Zirkusfestival in Monte Carlo zog die Tochter von Stéphanie von Monaco alle Blicke auf sich. © Getty Images

Aufgepasst, hier kommt Pauline!

„Mann, sieht die gut aus!“ war mein erster Gedanke, als ich das aktuelle Mutter-Tochter-Foto von Prinzessin Stéphanie von Monaco und ihrer Tochter Pauline sah. Nein, nicht wegen der früheren Zirkus-Prinzessin! Die 50-Jährige sieht seit Jahren ziemlich gleich aus – was durchaus als Kompliment zu verstehen ist. Es war die inzwischen 21-jährige Pauline Ducruet, die mir - und den Besuchern des 40. Internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo - den Atem raubte.

Nach Charlotte Casiraghi, der Tochter von Prinzessin Caroline und der angeheirateten Beatrice Borromeo, der Frau von Pierre Casiraghi, spielt ab sofort auch die Tochter von Stéphanie und ihrem Ex-Leibwächter Paul Ducruet beim monegassischen Beauty-Contest heftig mit. Monaco hat nun drei wunderschöne, junge Frauen, die - ohne einen Cent Apanage dafür zu bekommen - weltweit Werbung für das Fürstentum an der Côte d’Azur machen. Besser könnte es für Landesvater Fürst Albert gar nicht laufen; vor allem, weil seine Frau Charléne nicht für den erhofften Image- und Hingucker-Aufschwung für das Spieler- und Steuerparadies gesorgt hat.

Pauline Ducruet liebt - genau wie ihre Mutter - Clowns und Artisten, Zauberer und Akrobaten. Deswegen leitet sie auch das Jugend-Festival bei der inoffiziellen Artistik-Weltmeisterschaft in Monaco. Ansonsten ist die Zwölfte (und damit Letzte!) in der monegassischen Thronfolge selten in Monaco, denn sie studiert Modedesign in New York. Bei dem Aussehen und dem Look werden Model-Anfragen sicher nicht lange ausbleiben. Und damit begibt sich Pauline dann in direkte royale Konkurrenz zu ihrer Cousine Charlotte, dem Gucci-Gesicht, die ja ebenfalls als Model sehr gefragt ist. Und dass die hübsche Pauline bereits gut posen kann, das hat die lebenslustige junge Frau gerade mit sexy oben-ohne Fotos und Bikini-Pics aus dem Urlaub in Australien aller Welt bewiesen. Bühne frei für den nächsten royalen Hingucker aus Monaco.

Mit royalen Grüßen

— ANZEIGE —