Paul Walker: Rolle für den kleinen Bruder

Paul Walker
Paul Walker © Cover Media

Der kleine Bruder von Paul Walker (†40) schließt sich der 'Fast & Furious'-Crew auch in Zukunft an.

- Anzeige -

Wieder bei 'Fast & Furious'

Der Star ('Brick Mansions') verstarb vergangenen November bei einem Autounfall und die Dreharbeiten des siebten Teils des Rennfahrer-Franchise mussten vorübergehend unterbrochen werden. Das Filmen von 'Fast & Furious 7' konnte wieder aufgenommen werden, als sich Pauls Geschwister Caleb und Cody dazu bereit erklärten, ihren berühmten Bruder für die letzten Szenen zu ersetzen.

Und anscheinend hielten es die Filmproduzenten für eine tolle Idee, wenn Cody auch im achten Teil wieder am Start ist. Dafür wird ihm eine neue Rolle auf den Leib geschrieben: "Pauls Charakter Brian O'Conner wird in den Ruhestand gehen, während sein jüngerer Bruder sich der Crew anschließt", plauderte ein Insider gegenüber der britischen Zeitung 'Daily Mail' aus. "Natürlich ist Cody kein Ersatz für Paul, aber die Produzenten waren wirklich dankbar, dass er eingesprungen ist, um dabei zu helfen, den siebten Teil zu beenden. Cody ist so sympathisch und charmant." Auch den Fans würde der brüderliche Ersatz sicher gut gefallen. "Es wäre ein Tribut an Paul, dass Cody den Namen Walker in den 'Fast & Furious'-Filmen weiterträgt."

Die Walker-Brüder haben darüber hinaus noch eine Schwester - Ashlie - und sie sprach vor Kurzem mit 'Radar Online' darüber, wie sich ihre Brüder dabei fühlen, für den toten Paul Walker bei 'Fast & Furious 7' einzuspringen. "Sie haben gemischte Gefühle", gab sie offen zu. "Es ist emotional. Und es ist schwer, in die Schuhe von Paul zu treten, und ein großer Karriere-Schritt. Sie haben mit Coaches an ihren Drehbüchern gearbeitet. Sie wollen ihn ehren und das Beste tun, was sie tun können."

Wie es scheint hat besonders Cody seinen Job mehr als gut gemacht. 'Fast & Furious 7' kommt im nächsten Jahr in die Kinos - Paul Walker wäre sicher stolz gewesen.

Cover Media

— ANZEIGE —