Paul Rudd: Keith Richards wäre der beste Sidekick

Paul Rudd: Keith Richards wäre der beste Sidekick
Paul Rudd © Cover Media

Könnte sich Paul Rudd (46) als Superheld einen Sidekick aussuchen, würde seine Wahl auf Keith Richards (71) fallen.

- Anzeige -

Als Superheld die Welt retten

Der Schauspieler ist im neuen Marvel-Blockbuster 'Ant-Man' als titelgebender Held zu sehen. Natürlich machte sich der beliebte Hollywoodstar dann auch Gedanken darüber, mit wem zusammen er als echter Superheld denn die Welt retten würde.

"Ganz ehrlich, ich habe sofort an Keith Richards gedacht. Er wirkt einfach lustig und er könnte wahrscheinlich alles überleben", erklärte er sein Wahl der Rolling-Stones-Legende im Interview mit 'elle.com'.

Mit der Rolle in 'Ant-Man' zeigt sich Paul einmal mehr von einer neuen Seite. Ob Komödie, Drama oder nun auch Blockbuster - alle Genres geht er gleich an. Allerdings musste er diesmal hart trainieren. "In der Vorbereitung auf die Rolle kam ich an den Punkt, an dem Gesundheit und Fitness zum Fokus meines Tages wurden - und ich habe das genossen! Glücklicherweise muss ich nicht voll auf [Hugh] Jackman machen", verglich er sich mit dem 'Wolverine'-Star und lachte: "Ich bin ja eine Ameise, ich darf gar nicht zu groß sein."

Kaum waren die Dreharbeiten aber vorbei, ließ sich Paul wie gewohnt gehen. Sein Aussehen ist ihm nämlich nicht besonders wichtig. Und das war auch schon immer so: "In meinen frühen 20ern ließ ich mir alle möglichen komischen Bärte stehen. Im Nachhinein waren sie alle furchtbar!" gestand er sich ein.

Ganz ohne Bart kämpft Paul Rudd ab dem 23. Juli in 'Ant-Man' auch in den deutschen Kinos gegen das Böse - zwar nicht mit Keith Richards als Sidekick, dafür aber mit Michael Douglas (70) und Evangeline Lilly (35).

Cover Media

— ANZEIGE —