Paul Kalkbrenner verkraftet keine Party-Nächte mehr

— ANZEIGE —

Techno-Produzent Paul Kalkbrenner hat genug vom wilden Nachtleben. "Wenn ich in meinem Alter mal richtig loslegen würde, ginge es mir anschließend richtig schlecht", sagte der 35-Jährige dem Berliner 'Tagesspiegel'.

Er bereue es schon, wenn er nach einem seiner Konzerte noch Backstage anstoße und dann statt acht nur vier Stunden schlafe. "Eine halbe Nacht Gas geben und dafür drei Tage krank im Bett liegen? Nein danke. Das steht einfach in keinem Verhältnis mehr." Er habe mehr Kraft, wenn er nur von zehn Uhr abends bis ein Uhr nachts auftrete.

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —