Paul Feig: "Ich war immer ein Fan von Sandra"

Exklusives Interview zu 'Taffe Mädels'

Nach seinem Erfolg mit der Komödie 'Brautalarm', die sogar für einen Oscar nominiert war, hat Regisseur Paul Feig erneut Frauen in den Mittelpunkt seines neuen Films gesetzt. In 'Taffe Mädels' hat er Sweetheart Sandra Bullock aus dem 'Mutterschutz' gelockt und sie mit Amerikas derzeit komischsten Frau, Melissa McCarthy, arbeiten lassen. Dabei herausgekommen ist eine tolle Komödie, in der Frauen beweisen dass sie genauso gut wie die Männer auf der Leinwand die Sau raus lassen können. Im Interview mit Kino-Redakteurin Alexandra Mölgen hat Paul Feig verraten, wie verrückt die Dreharbeiten mit den beiden waren und warum er die Rolle der Sarah Ashburn an Sandra Bullock vergeben hat, die mit dem improvisationslastigen Dreh des Erfolgsregisseurs Neuland betreten hat.

- Anzeige -
— ANZEIGE —