Paul Bettany hatte Angst vor seiner Frau

Paul Bettany hatte Angst vor seiner Frau
Paul Bettany © Cover Media

Jennifer Connelly (44) versetzte sich so tief in ihre Rolle einer Heroinabhängigen, dass Paul Bettany (44) ganz anders zumute wurde.

- Anzeige -

Gemeinsames Filmprojekt

In 'Shelter' spielt die Künstlerin die Fixerin Hannah, ihr Mann inszenierte das Drama als sein Regiedebüt. Seit er seine Frau in dieser Rolle gesehen hat, weiß Paul, was echte Hingabe bedeutet.

"Es war unglaublich heftig… unglaublich heftig", suchte der Regisseur gegenüber 'Yahoo Movies' nach Worten. "Jennifer ist die akribischste Schauspielerin, mit der ich jemals gearbeitet habe. Sie hat so viel Gewicht für die Rolle verloren… Sie war so exakt vorbereitet, sie war sogar Mitglied des Spritzentauschprogramms in New York! Dort dachten alle, sie wäre eine Abhängige."

Paul Bettany wird nicht müde zu betonen, wie "schockierend" sein Werk ist - und damit sehenswert. Gedreht wurde die Produktion schon im vergangenen Jahr, wann er in Deutschland in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt. Seine Premiere feierte er auf dem Filmfest in Toronto, in den USA wird er im November zu sehen sein.

Die Zusammenarbeit mit seiner Liebsten, mit der er die gemeinsamen Kinder Agnes (4) und Stellan (10) sowie Connellys Sohn Kai (18) aus einer früheren Beziehung erzieht, hätte nicht besser laufen können. Und das aus einem bestimmten Grund:

"Jennifer wusste, dass sie mir, wenn ich als Regisseur versagt hätte, die nächsten 20 Jahre dafür in den A*sch treten könnte", lachte Paul Bettany.

Cover Media

— ANZEIGE —