Patrick Stewart: Verkörpert den alten ‚Charles Xavier‘ in ‚X-Men‘

Der britische Schauspieler und Professor Patrick Stewart und der 'Duke of York' auf dem Weg zu einer Abschlusszeremonie der 'Universität of Huddersfield'
Patrick Stewart - Ist Professor an der 'Universität of Huddersfield'. © picture alliance / empics, Lynne Cameron

Alles über 'Captain Lucard' auf vip.de

Im Jahr 1959 feierte Patrick Stewart auf der Bühne des Theaters von Lincoln sein Debüt als professioneller Bühnendarsteller.

- Anzeige -

Nach einer mehrjährigen Tätigkeit im Theater von Manchester ging er Mitte der 1960er-Jahre mit der 'Old Vic Company' auf Tour. 1966 wurde der Schauspieler schließlich Mitglied der 'Royal Shakespeare Company'. In den 1970er-Jahren kam Stewart erstmals mit dem Fernsehgeschäft in Berührung: In der von der BBC produzierten TV-Serie 'Ich, Claudius – Kaiser und Gott“ verkörperte er 13 Episoden lang die Figur des Lucius Aelius Seianus. Außerdem stand er für die Produktionen 'North and South' (1975), 'Der kleine Lord' (1980) und 'Der Wüstenplanet' (1984) vor der Kamera.

1987 folgte Stewart einem Ruf nach Los Angeles und übernahm die Rolle, die ihm zu weltweiter Popularität verhelfen sollte: In der Science-Fiction-Serie 'Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert' spielte er sieben Staffeln lang den 'Captain Jean-Luc-Picard'. Darüber hinaus war er in den 'Star Trek'-Filmen 'Treffen der Generationen' (1994), 'Der erste Kontakt' (1996), 'Der Aufstand' (1998) und 'Nemesis' (2002) auch auf den Kinoleinwänden zu sehen.

Parallel zu seiner Tätigkeit für 'Star Trek' nahm Patrick Stewart weitere Engagements an, so etwa für die Filme 'L.A. Story' (1991), 'Death Train' (1993) und als Gastdarsteller im Pilotfilm der Serie 'Star Trek: Deep Space Nine' (ebenfalls 1993). Im Jahr 1996 wurde Patrick Stewart mit einem Stern auf dem 'Walk of Fame' in Hollywood geehrt.

Außerdem erhielt er im Laufe seiner Karriere zahlreiche Nominierungen für bedeutende Preise, so etwa für den 'Emmy', den 'Golden Globe' und den 'Screen Actors Guild Award'. Zudem trägt er seit 2001 den Titel eines 'Officer of the Order of the British Empire' (OBE) und darf sich seit 2009 Sir Patrick Stewart nennen.

— ANZEIGE —