Patrick Dempsey verdiente als Teenager Geld mit Jonglieren

Patrick Dempsey
Patrick Dempsey Anfang September zu Besuch in Deutschland. Foto: Jens Kalaene © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Schauspieler Patrick Dempsey (50, "Grey's Anatomy") ist als Jugendlicher fast nie ins Kino gegangen. "Ich stamme aus einer sehr ländlichen Gegend am Ende der Welt. Bei uns gab es kein Kino", sagte Dempsey, der im US-Bundesstaat Maine aufgewachsen ist, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Stattdessen hat er schon früh mit etlichen Bällen jongliert: "Zu meinen besten Zeiten war ich ziemlich gut", erzählte Dempsey. "Damals habe ich jeden Abend nach der Schule noch zwei bis drei Stunden trainiert. Und ich habe damit richtig Geld verdient. Von meinem dreizehnten bis zu meinem siebzehnten Lebensjahr hatte ich meine eigene Show."

Er sei zum Beispiel auf Geburtstagsfeiern aufgetreten. "Die Leute lieben Jongleur-Nummern. Und mir hat es unglaublichen Spaß gemacht, ein Publikum damit zu unterhalten. Einmal ist Dempsey sogar Vize-Weltmeister im Jonglieren geworden. Bekannt gemacht hat ihn allerdings erst seine Rolle als Dr. Derek Shepherd in der Serie "Greys's Anatomy".

Sein nächster Kinofilm ist "Bridget Jones' Baby", der am 20. Oktober in Deutschland anläuft.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —