Patricia Kelly: Vorsorge ist wichtig

Patricia Kelly
Patricia Kelly © Cover Media

Patricia Kelly (44) rät allen Frauen, zur Krebsvorsorge zu gehen.

- Anzeige -

Lasst euch untersuchen!

Die irisch-amerikanische Sängerin ('Roses of Red') erkrankte im Jahr 2009 selbst an Brustkrebs, sie weiß, wie wichtig es ist, sich rechtzeitig behandeln lassen zu können. Ihre Erfahrungen veröffentlichte die Musikerin jetzt in ihrer Biografie 'Der Klang meines Lebens: Erinnerungen an stürmische und sonnige Zeiten'. Mit ihrem Werk möchte sie vor allem andere Frauen warnen. "Ich hoffe, dadurch auch vielen Frauen Mut zu machen, damit sie zur Vorsorge gehen", erklärte der Star 'Promiflash' und bekräftigte: "Vor allem junge Frauen müssen unbedingt rechtzeitig zur Vorsorge gehen, das ist mein Anliegen dabei."

Ihre eigene Erkrankung war nicht das erste Mal, dass der Krebs das Leben der Künstlerin überschattete. Als sie zwölf Jahre alt war, starb ihre Mutter daran. Während des Schreibens musste sie sich auch mit alten Erinnerungen auseinandersetzen. "Als ich beim Schreiben war, kam natürlich sehr viel hoch", gestand Kelly. "Meine Mutter ist für mich vielleicht die wichtigste Person meines Lebens."

Sich alles von der Seele schreiben zu können, hat dem früheren Kelly-Family-Mitglied geholfen, ihr Schicksal zu verarbeiten. In einem anderen Interview bestätigte sie, dass es eine Art "Therapie" gewesen sei. Außerdem war sie froh über ihre Entscheidung, ihre Krankheit öffentlich gemacht zu haben. "Nach der Diagnose habe ich die Krankheit eineinhalb Jahre für mich behalten, bevor ich offen über sie gesprochen habe. Das war immer so ein Versteckspiel, wenn ich zur Mammographie oder anderen Untersuchungen musste", sagte Patricia Kelly vor Kurzem 'Focus Online' und ergänzte: "Und als ich dann diesen Befreiungsschlag gewagt hatte, kamen auf einmal ganz viele Frauen auf mich zu, die mein Schicksal teilen und denen ich durch meine Offenheit Hoffnung gab."

© Cover Media

— ANZEIGE —