Patricia Kelly bringt ihr erstes Soloalbum 'Grace & Kelly' heraus

Patricia Kelly besingt das Licht in dunklen Zeiten
Patricia Kelly weiß sehr gut, dass es auch in finsteren Tagen noch Hoffnungsschimmer gibt © Peter Becher

Manchen Menschen wurde die Musik sprichwörtlich in die Wiege gelegt - Patricia Kelly (46) gehört auf jeden Fall dazu. Schon mit fünf Jahren musizierte sie mit ihren Geschwistern auf der Straße, in den 1990ern schrieb die Kelly Family dann ein Stück europäischer Pop-Geschichte. Patricia gehörte dabei nicht nur als Musikerin, sondern auch als Managerin und Komponistin zu den Antriebsfedern des Teenie-Phänomens. Da wundert man sich direkt, dass sie erst jetzt mit "Grace & Kelly" ihr erstes komplett in Eigenregie entstandenes Solo-Album veröffentlicht. Dass sie in der Zwischenzeit ihr Handwerk perfektioniert hat, zeigt schon die erste Video-Auskopplung "They Cut Me Down".

- Anzeige -

Neue Single "They Cut Me Down"

 

Auf der Single wartet Patricia Kelly mit großer Songwriter-Kunst zwischen Folk und Jazz auf. "They Cut Me Down" reißt mit und macht Mut: Auch in den finstersten Zeiten gibt es Lichtblicke der Hoffnung, so die Botschaft des Songs - man spürt dabei, dass Kelly hier aus Erfahrung spricht, denn die Höhen und Tiefen des Lebens kennt sie zur Genüge. Auch das Video zu "They Cut Me Down", in dem neben Kelly und ihrer Band ein junger Tänzer die Hauptrolle spielt, setzt die Message gekonnt in Szene.

Mit effektvoller Beleuchtung und Kameraarbeit zeigt der Clip die schönen Seiten zerfallener urbaner Landschaften auf und wirkt so auch ein wenig wie eine Reminiszenz an Kellys alte Straßenmusiker-Tage. Doch nicht nur hier schließt sich der Kreis: Mit "Grace & Kelly" dürfte sich Patricia Kelly direkt in die Herzen der mittlerweile erwachsenen Kelly-Family-Fans spielen - aber nicht nur in die.

spot on news

— ANZEIGE —