Patricia Blanco: Morddrohungen nach Rundumerneuerung

Patricia Blanco: Morddrohungen nach Rundumerneuerung
Nicht jeder findet Patricia Blancos neues Ich super! © imago/Spöttel Picture, imago stock&people

Nach Rundumerneuerung: Patricia Blanco unter Beschuss

Ihr Leben lang kämpfte Patricia Blanco mit ihrem Gewicht. 115 Kilo waren ihr Maximum - bis sie vor gut einem Jahr beschloss, ein neuer Mensch zu werden. Stolze 56 Kilo hat sie seitdem abgenommen. Nur die Methode sorgt für heftige Diskussionen. Patricia Blanco ließ sich einen Magenbypass einsetzen.

- Anzeige -

Für ihre Entscheidung erntet die 45-Jährige im Internet Kritik: "Ich habe Frauen, die wollen mich umbringen." Sie habe es sich zu einfach gemacht, indem sie sich unters Messer legte, so der Vorwurf.

Anschuldigungen, die Patricia Blanco nicht einfach auf sich sitzen lassen möchte und deshalb eine klare Botschaft für ihre Kritiker hat. "Liebe Leute da draußen. Selbst wenn man sich einen Magenbypass machen lässt. Muss man trotzdem Diät machen danach, sonst nimmt man wieder zu nach zwei Jahren. Das wollte ich nur mal ausrichten!"

Patricias Vater, Schlagerstar Roberto Blanco hat ihr übrigens noch nicht zum neuen Ich gratuliert. Es herrscht also weiterhin Funkstille. Und ihr Freund - der Millionär Björn Lefnaer? Erst im März gab es Gerüchte um eine Liebeskrise. "Hm ja, der findet das bestimmt auch schön ja. Hab mit ihm jetzt da nicht mehr so geredet. Nein, ich tu das mit dem Mann nicht ausdiskutieren. Ich muss mir selber gefallen", erklärt die 45-Jährige.

Genau diese Einstellung hilft Patricia Blanco wohl, so vor die Presse zu treten - und neben Applaus auch den Neid zu ertragen.

— ANZEIGE —