Patricia Arquette: Meine Mutter ist brillant

Patricia Arquette: Meine Mutter ist brillant
Patricia Arquette © Cover Media

Schon die Mutter von Patricia Arquette (47) war eine emanzipierte Frau. 

- Anzeige -

Starkes Vorbild 

Als die Schauspielerin ('Boyhood') dieses Jahr in ihrer Dankesrede bei den Oscars, wo sie den Preis als beste Nebendarstellerin gewann, die Gleichberechtigung von Frauen thematisierte, sorgte sie für Schlagzeilen. Ihre feministische Einstellung scheint Patricia von ihrer Mutter Brenda übernommen zu haben, die ihre fünf Kinder in Chicago großzog.

"Meine Mutter hat alles für uns getan. Wir hatten nicht viel, aber sie war eine brillante Frau", erklärte Patricia im Interview mit dem 'Hollywood Reporter'. All ihre Geschwister - David (43, 'Scream 4'), Richmond (51, 'Fight Club'), Alexis (45, 'Eine wie keine') und Rosanna (55, 'Draft Day') - sind ebenfalls Schauspieler. 

Patricia ist nicht nur auf der großen Kinoleinwand ein Star, auch mit ihrer Fernsehserie 'Medium - Nichts bleibt verborgen' feierte sie Erfolge. Mit ihrer neuen Krimiserie 'CSI Cyber' sorgt sie ebenfalls für hohe Einschaltquoten. Der Star ist begeistert, dass der Fernsehsender CBS Frauen aller Altersklassen ermöglicht, in starken Rollen zu brillieren. "Wir haben auf jeden Fall darüber gesprochen, aber es war nicht meine Idee, eine Frau im mittleren Alter in der neuen Hauptrolle von 'CSI' zu haben, das war die Idee von CBS. Sie betonten, dass sie mehr Frauen und mehr Minderheiten haben wollen, um zu zeigen, was in Amerika wirklich los ist", erklärte die Powerfrau zufrieden.

Neben ihrer eigentlichen Karriere konzentriert sich Patricia Arquette derzeit zunehmend auf den Kampf gegen die ungleiche Bezahlung von Schauspielern und Schauspielerinnen in Hollywood und engagiert sich gegen Sexismus.

Cover Media

— ANZEIGE —