Paris, Prince Michael und Blanket Jackson trauern immer noch um ihren Vater Michael Jackson

Jackos Kinder Prince Michael, Blanket und Paris.
Wie geht es Michael Jacksons Kindern heute? © picture alliance / dpa, Michael Nelson

Michael Jackson fünf Jahre tot: Wie geht es den Kindern?

Fünf Jahre ist es her, dass Michael Jackson am 25. Juni 2009 an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol starb. Zurück blieben Michaels Kinder Blanket, Prince Michael und Paris, die seitdem verzweifelt versuchen, ohne ihren Daddy ein normales Leben zu führen. Zwar bekommen sie Unterstützung aus der Familie, weniger schmerzhaft wird die Erinnerung dadurch aber nicht.

- Anzeige -

"Selbst nach fünf Jahren ist es immer noch sehr, sehr schwierig für sie, mit dem Tod ihres Vaters umzugehen", sagte Mark Lester, Patenonkel der drei, im Gespräch mit RTL. "Ich bin sicher, es wird eine kleine Zeremonie in der Familie geben, aber ganz privat."

Zum Zeitpunkt seines Todes soll der King of Pop 370 Millionen Euro Schulden gehabt haben. Das ist dank neuer Alben und spektakulärer Shows vorbei. Von den Einnahmen bekommen die Kinder 2,2 Millionen im Jahr. Die Vormundschaft für den 17-jährigen Prince Michael, die 16-jährige Paris und den zwölfjährigen Blanket teilen sich Oma Katherine und der Sohn von Michaels Bruder Tito, TJ Jackson. "Wir als Familie tun alles, damit die drei unsere Liebe und die der Fans spüren", sagte er.

Prince Michael plant eine Karriere als Regisseur. Er will seinen verstorbenen Vater stolz machen. "Er war der beste Vater, den man sich vorstellen kann", sagte der 17-Jährige in einem aktuellen Interview. "Er hat uns auf die richtige Art erzogen und es gibt nichts, was irgendjemand tun könnte, damit wir ihn vergessen."

Patenonkel Mark Fester glaubt sogar, dass ausgerechnet Paris, die 2013 einen Selbstmordversuch unternommen hat, die Familie zusammenhalten wird. "Paris ist ein starker Charakter. Das war sie trotz allem immer. Sie ist ein sehr kluges Mädchen." Wenn es jemanden gebe, der in der Familie die Leitung übernimmt, dann werde sie es sein, ist er sicher. Bis dahin haben die drei auf ihrem Weg viel Unterstützung. Auch von Millionen Fans, die ihnen gerade jetzt ganz viel Kraft und Stärke wünschen.

Bilderquelle: Picture Alliance

— ANZEIGE —