Paris Jackson und ihr Freund Michael: Verliebter geht's nicht

Paris Jackson und ihr Freund Michael: Verliebter geht's nicht
Paris Jackson und Michael Snoddy sind auch optisch ein ideales Paar © instagram.com/parisjackson

Es ist immer wieder schön mitanzusehen, was die Liebe so alles bewirken kann: Paris Jackson, die nach dem Tod ihres Vaters Michael Jackson (1958 - 2009) lange als Problem-Kind galt und unter anderem mit einem Alkoholproblem gekämpft haben soll, geht es gut wie schon lange nicht mehr. Verantwortlich für das Glück ist ganz offenbar ihr Freund Michael Snoddy (26). Und auch der Schlagzeuger scheint von seinen Gefühlen für die 18-Jährige komplett überwältigt zu sein.

- Anzeige -

Süße Liebeserklärung

Auf Instagram posteten die beiden zuletzt ein identisches Foto - doch während Paris' Kommentar eher witzig anmutet, liest sich Michaels Text dazu wie eine waschechte Liebeserklärung an seine Freundin. "Ich bin so, so stolz auf dieses Mädchen! Nach all den Malen, an denen sie mich bei meinen Konzerten unterstützt hat, ist es cool, ihr das zurückgeben zu können und ihr dabei zuzusehen, wie sie ihre Magie verbreitet", so der Drummer der Band Street Drum Corps. Er hatte sie in New York zu einem Foto-Shooting begleitet, wo hinter den Kulissen auch das gemeinsame Instagram-Bild entstand.


Gemeinsame Leidenschaft zu Tattoos

Paris Jackson scheint nach der Trennung von ihrem Ex-Freund Chester Castellaw mit ihrem jetzigen Partner Michael Snoddy einen echten Seelenverwandten gefunden zu haben. Vor allem ihre gemeinsame Liebe zu Tätowierungen und rockigen, wilden Outfits scheint die beiden zu verbinden. Als die beiden im März 2016 zusammenkamen, tauschte Paris ihre lange braune Mähne gegen einen blonden Pixie-Cut a la Miley Cyrus.



spot on news

— ANZEIGE —