Paris Jackson: Sie nimmt Kanye West in Schutz  

Paris Jackson: Sie nimmt Kanye West in Schutz  
Paris Jackson © Cover Media

Laut Paris Jackson (18) war ihr Vater Michael Jackson (†50) ein Fan von Kanye West (39) und hätte diesem jeglichen Erfolg gegönnt.  

- Anzeige -

Verdienter Rekord   

Mit insgesamt 40 Songs hat es der Rapper ('Famous') im Laufe seiner Karriere in die amerikanischen Top 40 geschafft, damit landete er einen Hit mehr als der verstorbene King of Pop ('Billie Jean'), der genau wie Frankie Valli (82, 'Big Girls Don't Cry') 39 Songs in den US-Charts platzieren konnte. Nachdem der neue Rekord bekannt wurde, schrieb ein Fan namens Corey Young auf Instagram:

"Ich bin echt sauer, verdammt sei Kanye West dafür, Michael aus den Charts mit 40 Hits oder wie auch immer zu schmeißen. Wenn Michael noch hier wäre, dann hätte er Kanye bei weitem überholt!"  

Ein Screenshot, den 'TheShadeRoom.com' erhielt, zeigte aber, dass die Tochter der verstorbenen Musiklegende nicht die Meinung des Fans teilte. Paris sei sicher, dass ihr Vater diese Ehre gern an Kanye überreicht hätte. "Ich habe Kanyes Album 'Heartbreak' zum ersten Mal mit meinem Vater gehört. Er hat es mir ständig vorgespielt. Er mochte ihn. Für ihn war die Musik nie ein Konkurrenzkampf oder ein Spiel, er hat nie schlecht über andere Künstler gesprochen. Es ging immer um die Liebe und den Respekt und die Wertschätzung der Musik. Wenn jemand einen neuen Rekord aufstellt, dann sollte man sich für ihn freuen. Sie haben hart dafür gearbeitet und es verdient. Seid nicht wütend oder eifersüchtig oder parteiisch. Musik ist Musik und wenn sie gut ist, verdient sie Anerkennung", schrieb Paris online.   

Kanye West zählt jetzt zu den zehn männlichen Künstlern mit den meisten Top-40-Hits. Er reiht sich knapp hinter Marvin Gaye (†44, 'Sexual Healing') ein, der mit 41 Liedern den neunten Rang belegt, Chris Brown (27, 'Look At Me Now') zählt 42 Songs.  

Mit noch mehr Nummern konnten allerdings Kollegen wie Jay-Z (46), Drake (29), Lil Wayne (33) und Stevie Wonder (66) in den Top 40 landen, sie alle liegen aber weit entfernt vom King of Rock'n'Roll, Elvis Presley (†42, 'In The Ghetto'), der mit 80 Songs an der Spitze steht.

Cover Media

— ANZEIGE —