Paris Jackson: Shitstorm nach Hasen-Rettung

Verlierer des Tages
Paris Jackson ist die einzige Tochter der verstorbenen Pop-Legende Michael Jackson © s_bukley/ImageCollect

Paris Jackson (18) rettet einen Baby-Hasen und erntet dafür reichlich Kritik. Auf Instagram postet die Tochter von Pop-Legende Michael Jackson ("Triller") ein Bild, auf dem sie das junge Tier in der Hand hält. Dazu schreibt sie: "Das ist Toke Skywalker. Ich habe ihn im Garten gefunden." Ihre Fans reagieren kritisch und sind der Meinung, Paris solle den Hasen in der Natur lassen. Sobald sie ihn anfasse, würde die Hasenmutter ihn nicht zurücknehmen.

- Anzeige -

Paris Jackson erntet Kritik

Die 18-Jährige wehrt sich jedoch gegen die Anschuldigungen und hebt hervor, dass das Jungtier verletzt und damit zum Tode verurteilt gewesen sei. Denn: "Es gibt Coyoten in meiner Gegend", schreibt Jackson weiter. Den Tierquälerei-Vorwürfen zum Trotz postete sie ein weiteres Bild von ihrem neuen Haustier in dessen Stall. Mit Stroh und Futter hat Paris Jackson den Hasen versorgt. Der Fan-Beruhigungsversuch gelang allerdings nur teilweise. Ein besorgter Follower schreibt auch zum zweiten Bild: "Warum bringst du ihn nicht dahin zurück, wo du ihn gefunden hast."

spot on news

— ANZEIGE —