Hollywood Blog by Jessica Mazur

Paris ist frei und Hollywood flippt aus

Paris ist frei und Hollywood flippt aus
Paris ist frei und Hollywood flippt aus

von Jessica Mazur

 

- Anzeige -

Am Himmel kreisten Hubschrauber, dreißig Fotografen, zwanzig Kamera-Crews, acht Übertragungswagen von FOX, Eyewitness-News und CBS und Scharen von Fans und Schaulustigen... So sah es heute Vormittag vorm (und überm) Haus von Paris Hilton aus.

Ich habe hier in Hollywood ja schon einiges erlebt, was übertriebenen Medien-Rummel angeht. Aber was hier los ist, seitdem es für Paris nach nur drei vollen Tagen Gefängnisaufenthalt schon wieder "good bye Lynwood - hello Hollywood" heißt, ist selbst für Lalaland-Verhältnisse unfassbar. Als ich gegen elf Uhr heute Vormittag auf dem Weg zum Newsstand an Paris' Haus vorbeifuhr, was gar nicht so einfach war bei den ganzen Menschenmassen, da versuchten mehrere Police Officer gerade, die aufgeregten Nachbarn zu beruhigen, die alle gar nicht "amused" waren von dem Affenzirkus in ihrer Straße.

Kein Wunder! Die hatten sich alle auf 23 Tage Ruhe und Frieden gefreut, und dann macht ihnen Paris einen Strich durch die Rechnung, wird nach Hause "verlegt" und schwupps, schon ist die Straße wieder bis zum Anschlag gefüllt mit Presse und Paparazzis.

Und wie reagieren die restlichen Leute in Hollywood auf die "News of the Day"? Nun, die meisten sind der festen Überzeugung, dass Paris vorzeitig entlassen wurde, weil die Gefängniswärter es nicht länger mit ihr ausgehalten haben und dass die "medical reason" von der die Rede ist, vermutlich ihr "empty head" ist ;-) Es gibt natürlich auch welche, die Paris' Rückkehr nach West Hollywood frenetisch feiern. Einer ihrer "Jünger" verkündete auf einer amerikanischen Website: "Das ist ein wundervoller Tag in der großartigen Geschichte unseres Landes. Und ich bin froh dabei sein zu dürfen."

Ich vermute, der Typ sitzt jetzt gerade Zuhause und druckt "...und am dritten Tage ist sie auferstanden-T-shirts" ;-) Und gerade als sich die News-Welle, die heute über Hollywood hereingebrochen ist, wieder etwas legen wollte, kommt der nächste Brecher. Denn der Staatsanwalt will Paris' Hintern wieder im Knast sehen und setzt alle Hebel in Bewegung. Es bleibt also spannend.

Mein absolutes Highlight in dieser ganzen "Paris-Alkohol am Steuer-Knast"-Geschichte, kam aber gestern Abend aus dem Mund von Nicole Richie! Die erklärte nämlich in der David Letterman Show auf die Frage, was eigentlich falsch läuft in Hollywood, so dass sie, Paris und Lindsay Lohan alle Ärger mit dem Gesetz haben, völlig perplex: "Das hat doch ganz offensichtlich nichts mit Hollywood zu tun. Schließlich müssen überall auf der Welt Leute ins Gefängnis!"

Ah ja... Dann hätten wir DAS ja jetzt auch geklärt ;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Paris ist frei und Hollywood flippt aus
© Bild: Jessica Mazur