Paris Hilton vertraut Männern nicht mehr

Paris Hilton
Paris Hilton © 2014 Getty Images, Gareth Cattermole

Paris Hilton ist desillusioniert

Paris Hilton (35) freut sich derzeit über ihre kürzlich geborene Nichte, die Tochter von Nicky Hilton (32). Dass Nicky so glücklich mit ihrem Ehemann James Rothschild ist, freut die frisch gebackene Tante zwar, doch macht es sie auch ein bisschen eifersüchtig. Schließlich hatte Paris selbst nicht dieses Glück, sich eine Familie aufzubauen und über längere Zeit mit einem Mann zusammenzuleben.

- Anzeige -

Im Gespräch mit dem 'People'-Magazin verriet Paris ehrlich: "Ich habe Nicky noch nie so zufrieden gesehen. Sie hat einen Mann, der total loyal ist. Ich vertraue Männern nicht, weil ich so oft in meinem Leben verletzt wurde, dass ich mich nicht wieder angreifbar machen will. Ich würde liebend gerne einen Seelenverwandten kennenlernen, jemanden dem ich mein Leben widmen und mit dem ich eine Familie gründen kann. Hoffentlich passiert das eines Tages noch."

Paris Hilton macht Phillip Pleins Accessoire kaputt
Paris Hilton macht Phillip Pleins Accessoire kaputt Und schiebt die Schuld auf Fergie 00:01:45
00:00 | 00:01:45

Erst im April dieses Jahres hatte sich Paris von Millionär Thomas Gross getrennt, nachdem sie ein Jahr mit ihm zusammen war. Vor ihm liebte sie zwei Jahre lang das spanische Model River Viiperi. Solange ihr Seelenverwandter aber noch nicht an die Tür geklopft hat, konzentriert sich die Unternehmerin auf ihre Karriere.

"Ich fühle mich als Erwachsene. Seit 'The Simple Life' bin ich als Mensch und als Frau gewachsen. Ich habe vieles durchgemacht, aber auch viel gearbeitet und mir mein Imperium aufgebaut. Ich leite meine Firma mit 17 verschiedenen Produktlinien. Ich bin ununterbrochen auf Reisen." Es scheint, als würde ihr Beruf Paris Hilton genug auf Trab halten - auch ohne einen Mann an ihrer Seite.

Cover Media

— ANZEIGE —