Hollywood Blog by Jessica Mazur

Paris Hilton und ihr Stuss aus ihrem rosa Lipgloss-Mund: Schwule sind ekelhaft!

Paris Hilton und ihr Stuss aus ihrem rosa Lipgloss-Mund: Schwule sind ekelhaft!
Paris Hilton und ihr Stuss aus ihrem rosa Lipgloss-Mund: Schwule sind ekelhaft! © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Manche Dinge ändern sich nie. Nach langer Zeit hat sich Paris Hilton mal wieder zu Wort gemeldet. Und wie nicht anders zu erwarten war, kam wieder nur Stuss aus ihrem rosa Lipgloss-Mund. Doch eins muss man Paris lassen, nach wie vor schafft sie es mit einem einzigen Statement weltweit in die Schlagzeilen. Dieses Statement lautet: Die meisten Schwulen sind eklig und sterben vermutlich an AIDS! Zu Hiltons Verteidigung muss man sagen, dass sie ihr gigantisches Wissen über Homosexuelle nicht lauthals in die Welt hinaus posaunt hat, sondern nachts in einem New Yorker Taxi einem schwulen Freund gegenüber offenbarte. Nur hatte Paris keine Ahnung, dass der Taxifahrer das Gespräch mitschnitt und an die US Medien verkaufte. Tja, so kann man sein Trinkgeld auch aufbessern.

- Anzeige -

Die Unterhaltung zwischen Hilton und ihrem Freund verlief in etwa so: Der Freund erzählte ihr von einem Handy-APP, mit dem Schwule sich per GPS orten und zum Sex verabreden können. Klingt 'romantisch'. Paris' Reaktion darauf lautete: Igitt! Igitt! Um zu vögeln? Schwule sind die notgeilsten Menschen auf der Welt. Sie sind ekelhaft. Wenn ich ein schwuler Typ wäre, hätte ich so Angst. Du stirbst vermutlich an AIDS. Kaum hatte der Mitschnitt seinen Weg ins Netz gefunden, war in den US Medien auch schon die Hölle los. CNN, ABC, The New York Obeserver... sie alle berichteten über Paris Hiltons geistige Ergüsse.

In den Berichten heißt es, Hiltons Aussagen wären shocking und hateful. Nicht wenige sprechen sogar von einer Homophobie. Währenddessen ist unter den Usern im Netz ein heftiger Streit ausgebrochen. Die einen empfinden Hiltons Aussage als herablassend und dämlich, andere geben der Blondine aber zumindest teilweise Recht. Paris mag ein riesiger Vollidiot sein, schreibt ein User namens Jim Harrington auf Facebook, aber man sollte sie nicht für eine Aussage ans Kreuz nageln, die ziemlich korrekt ist. Sich mit fremden Männern zum Sex zu treffen ist wie russisches Roulette.

Und dann gibt es zahlreiche User, die ihren großen Spaß mit dieser Meldung haben. Immer wieder sind Einträge zu lesen, wie dieser hier Dass ausgerechnet Paris Hilton Menschen verurteilt, die mit vielen Männern Sex haben, ist zum Totlachen. Heute schon deine Herpes-Creme genommen, Paris?. Paris selber ist natürlich längst zurück gerudert.

Über ihren Sprecher ließ sie ausrichten, dass sie lediglich darauf hinweisen wollte, wie lebensgefährlich es sein kann, ungeschützten Sex zu haben. Ach so! Dann heißt das wohl, dass nicht alle Schwulen ekelhaft sind, sondern nur die mit AIDS. Danke für die Aufklärung, Paris. Und nun verschwinde bitte ganz schnell wieder dorthin zurück, wo du die vergangenen Monate auch warst...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Paris Hilton und ihr Stuss aus ihrem rosa Lipgloss-Mund: Schwule sind ekelhaft!
© Bild: Jessica Mazur