Paris Hilton täuschte Orgasmus vor

Paris Hilton
Paris Hilton © Cover Media

Paris Hilton (34) musste auf der Bühne einen Orgasmus vortäuschen.

- Anzeige -

Bei Junggesellinnenabschied

Am Wochenende war der Reality-TV-Star ('The Simple Life') in Las Vegas, um den Junggesellinnenabschied ihrer Cousine zu feiern. Die Mädels besuchten dabei 'The Thunder from Down Under', eine Strip-Bar mit männlichen Tänzern. Auf der Bühne musste Paris dann einen sexuellen Höhepunkt nachahmen, was natürlich auch mit einer Kamera aufgenommen wurde. Ein Fotograf der Webseite 'TMZ' fragte am Mittwoch [11. März] bei Paris nach, warum sie sich zu dieser Albernheit hinreißen ließ. "Es war ein Junggesellinnenabschied, ich musste es tun", lautete ihre Antwort. Auf die Nachfrage, ob sie einen Orgasmus denn auch schon im echten Leben vorgetäuscht habe, verneinte die Hotelerbin und scherzte: "Ich bin noch Jungfrau."

Das dies nicht stimmt, ist allseits bekannt, schließlich veröffentlichte ihr Ex-Freund Rick Salomon 2003 ein Sexvideo namens '1 Night in Paris', das er mit seiner damaligen Freundin aufgenommen hatte. "Es war das Schmerzvollste, das ich je in meinem Leben durchstehen musste", gestand die Paris vor knapp zwei Jahren der britischen Zeitung 'The Mirror' über die Veröffentlichung. "Das war nicht jemand Beliebiges, sondern mein Freund, mit dem ich ein paar Jahre zusammen war und den ich geliebt und dem ich vertraut habe. Das hat alles zerstört." Jahrelang habe sie nach diesem Vorfall Probleme gehabt, Menschen und "vor allem Männern" zu vertrauen.

Paris Hilton hatte in den letzten Jahren Beziehungen mit Stars wie Backstreet-Boys-Sänger Nick Carter (35, 'As Long As You Love Me'), Good-Charlotte-Rocker Benji Madden (36, 'The River') und Model River Viiperi (23), momentan ist sie angeblich Single, obwohl im Januar gemunkelt wurde, dass es zwischen ihr und Schauspieler Henry Cavill (31, 'Man of Steel') gefunkt haben soll.

Cover Media

— ANZEIGE —