Paris Hilton: Kein Bock auf Bieber

Paris Hilton
Paris Hilton © Cover Media

Paris Hilton (33) hatte auf einer Party von Justin Bieber (20) überhaupt keinen Spaß.

- Anzeige -

Party war langweilig

Die Millionenerbin fand die Sause total langweilig und es nervte sie, dass der Teeniestar ('Baby') nur seine eigenen Songs spielte.

Dabei hatte der Abend in Cannes für die beiden so harmonisch angefangen: Sie trafen im Gotha-Nachtclub aufeinander und irgendwann soll die Blondine sogar auf dem Schoß des Sängers gesessen haben. Man verließ den Club gemeinsam und wollte bei Justin noch ein wenig weiter feiern. Aber da kippte die Stimmung und wie 'TMZ' berichtet, machte sich Paris nach einer halben Stunde wieder aus dem Staub. Die Party wurde insgesamt von etwa 50 Leuten besucht, aber auch die waren wohl nicht nach dem Geschmack der DJane. "Sie meinte, die Party sei lahm und sie konnte es nicht ertragen, dass Justin nur seine eigenen Songs spielte", behauptete ein Augenzeuge.

Vielleicht wollte die ehemalige 'Simple Life'-Schönheit aber auch einfach Zeit mit ihrem Freund River Viiperi (22) verbringen? Mit dem spanischen Model ist die Amerikanerin seit September 2012 zusammen und wahnsinnig glücklich: "Ich bin so verliebt! Ich bin so glücklich, ihn getroffen zu haben. Er ist einer der freundlichsten, loyalsten Männer, die ich in meinem ganzen Leben getroffen habe und er behandelt mich wie eine Prinzessin", schwärmte die Blondine vor einiger Zeit von ihrem Liebsten. "Er ist einer der schönsten Männer, die ich in meinem Leben gesehen habe."

Justin Bieber störte es übrigens offenbar nicht, dass Paris Hilton keinen Spaß bei ihm hatte. Er twitterte heute: "Fröhlich sein" - ob das als Tipp für das It-Girl zu verstehen ist?

Cover Media

— ANZEIGE —