Papst lädt 1500 Obdachlose zum Pizzaessen ein

Papst Franziskus
Papast Franziskus (m.) bei der Heiligsprechung von Mutter Terea in Rom. Foto: Angelo Carconi © deutsche presse agentur
- Anzeige -

Nach der Heiligsprechung des "Engels der Armen" - Mutter Teresa - lädt Papst Franziskus 1500 Obdachlose und Bedürftige zum Mittagessen ein. Die Menschen aus ganz Italien sollten nach der Messe am Sonntagvormittag gemeinsam Pizza essen, wie Radio Vatikan unter Berufung auf das päpstliche Almosenamt berichtete.

Viele der Obdachlosen wohnen in Einrichtungen des von Mutter Teresa gegründeten Ordens "Missionarinnen der Nächstenliebe". Die Menschen sollten bei der Heiligsprechung auf dem Petersplatz einen Ehrenplatz erhalten.

Die Pizza sollte von einem Team neapolitanischer Pizzabäcker zubereitet und von etwa 250 Nonnen aus dem Orden und weiteren Freiwilligen serviert werden. Mutter Teresa war durch ihr Engagement für die Armen weltberühmt geworden, auch Papst Franziskus liegen Obdachlose, Bedürftige und Benachteiligte besonders am Herzen.


Quelle: DPA
— ANZEIGE —