Paolo Nutini im Interview: "Liebe kann wie ein Orgasmus sein"

Paolo Nutini im Interview
Paolo Nutini spricht über sein drittes Album 'Caustic Love', die Liebe und den Liebeskummer.

Paolo Nutini über die Höhen und Tiefen der Liebe

Auf das neue Album 'Caustic Love' von Paolo Nutini mussten Fans fünf Jahre lang warten. "Musik wurde einfach zu sehr ein Job. Der Spaß ging mir verloren", erklärt der Schotte mit italienischen Wurzeln. Erst als er aufgehört habe, mit Musik Geld zu verdienen, habe sich das wieder geändert. Musik wurde für ihn wieder zur "Atempause am Ende des Tages" und er fing an, neue Songs aufzunehmen - zum Glück! Denn so entstand sein drittes Album.

- Anzeige -

Von Claudia Mayer

"Es ist die Reise eines Jungen vom Heranwachsenden zum Mann", beschreibt der 27-Jährige. Auf dem Album gehe es aber nicht nur um ihn, sondern auch um Menschen, die ihm auf dieser Reise begegnet sind. Autobiografische Züge sind also durchaus vorhanden und so wird es wohl kein Zufall sein, dass der Albumtitel (zu Deutsch: 'Beißende Liebe') einen eher negativen Beigeschmack hat.

Der Sänger mit der charismatischen Stimme hat gerade die Trennung von seiner langjährigen Freundin hinter sich. Und Liebe kann nun mal auch wehtun. "Sie kann tiefster Herzschmerz sein. Du hättest niemals gedacht, dass dich jemand so verletzen kann. Sie kann aber auch der beste und intensivste Orgasmus sein, den du je hattest", erklärt Paolo Nutini. "Wenn du dich verliebst, ist es wie eine Besessenheit. Du denkst nicht mehr so viel nach über dich. Die andere Person wird das Wichtigste in deinem Leben. Das ist nicht unbedingt sehr vernünftig." Auch die erste Single 'Scream (Funk My Life Up)', in der er eine umwerfende Frau besingt ("She's my rock, she's my bud, she's tequila, she's a trip. And that girl, so fine makes you wanna scream Hallelujah"), hat einen autobiografischen Bezug. Zumindest habe ihn eine bestimmte Dame, mit der er "eine Woche wie im Traum" erlebte, zu diesem Song inspiriert.

Dass er den Ruf hat, ein Frauenschwarm zu sein, ist Paolo Nutini allerdings eher unangenehm. "Das ist dämlich. Ich trinke gerne, ich rauche gerne. Wenn man keinen Spaß haben kann, weil man auf sein Image achten muss, dann wird meine Karriere ziemlich kurz sein. Aber es ist wohl besser so, als wenn Leute das Gegenteil sagen", erklärt er lachend. "Du willst einen Frauenschwarm? Enrique Iglesias ist dein Mann. Und Julio Iglesias! DER war ein Frauenschwarm! Oder der junge Hasselhoff, der ist ein Frauenschwarm!"

Adele gerät bei seinen Songs ins Schwärmen

Paolo Nutini im Interview: "Liebe kann wie ein Orgasmus sein"
© dpa, Ettore Ferrari

Paolo Nutini ist es allerdings auch wichtig, Aussagen zu vermitteln, die ihm etwas bedeuten. Doch er weiß, dass manche Dinge bereits so treffend beschrieben worden sind, dass man es selbst nicht besser ausdrücken könnte. So verwendet er in seiner zweiten Single 'Iron Sky' eine Sequenz aus der ergreifenden Rede von Charlie Chaplin aus dem Filmklassiker 'Der große Diktator'. "Nicht jeder hat das Zeug zum Aktivisten. Aber du musst dich einmischen, sonst kannst du keine Veränderungen erwarten. Keiner macht das für dich im Leben."

Als Adele das Video zum Song gesehen hat, hat es sie regelrecht umgehauen. "F..k! Das ist eins der besten Dinge, die ich je in meinem Leben gesehen habe", twitterte sie. Ein Kompliment, dass Paolo Nutini gerne zurückgibt: "Ich mag Adele. Sie hat die Freiheit, Dinge genauso zu tun, wie sie es für richtig hält. Ich habe sehr großen Respekt vor ihr und dem, für das sie steht."

— ANZEIGE —