Panikattacke: Sorgen um Pete Doherty

Panikattacke: Sorgen um Pete Doherty
Pete Doherty bei einem Auftritt seiner Band The Libertines auf dem Glastonbury Festival 2015 © Joel Ryan/Invision/AP

Vergangene Woche mussten The Libertines "aufgrund eines medizinischen Notfalls" zwei Konzerte ihrer Promo-Tour in London und Manchester absagen. Nun hat die britische Band um Frontmann Pete Doherty (36, "Albion") den enttäuschten Fans in einem offiziellen Statement den Grund für die beiden Ausfälle erklärt. "Peter litt in den Stunden vor dem Auftritt im Electric Ballroom am Donnerstag an einer ernstzunehmenden Panikattacke", heißt es auf Dohertys offizieller Homepage "Albion Rooms".

- Anzeige -

Grund für Konzert-Absage

Er sei deshalb am Freitagmorgen in sein Hotel gebracht und dort von "Freunden" betreut worden. Die Entscheidung, auch das zweite Konzert in Manchester abzusagen, sei vom Management getroffen worden.


Nachholtermine angekündigt

Kurz nach dem ausgefallenen Konzert in London hatte die Band ihre Anhänger via Facebook um Verzeihung gebeten: "Peter, Carl, John und Gary entschuldigen sich von ganzen Herzen bei ihren Fans und versprechen, beide Shows sobald wie möglich nachzuholen", hieß es in dem ersten Statement, nachdem das Publikum nach zwei Stunden Wartezeit von einem Sprecher über den "medizinischen Notfall" und den Ausfall der Show in Camden informiert worden war.



spot on news

— ANZEIGE —