‘Panik‘: Knapp zehn Jahre bewegte Bandgeschichte

Der Sänger der Band Panik Frank Ziegler
Panik - Frank Ziegler bei einem Open Air Konzert in Berlin © picture alliance / Sascha Radke, Sascha Radke

Alternative Rock aus Deutschland

‘Panik‘ ist eine Alternative Rock-Band aus Neumünster, die von 2002 bis 2011 aktiv war.

- Anzeige -

Gründungsmitglieder der Band waren der Rapper und Gitarrist Timo Sonnenschein, der Gitarrist, Keyboarder und Sänger David Bonk und der Schlagzeuger Christian Burmeister. Im Laufe des Bestehens der Band wechselten die Bandmitglieder mehrere Male. Als Schlagzeuger wurde Christian Burmeister bereits im Jahr 2003 von Max abgelöst, dieser wiederum gab die Drums im Jahr 2006 an Juri Schewe weiter, der bis zum Jahr 2009 aktives Bandmitglied blieb. In den Jahren 2004 und 2005 verstärkte Marius die Band am E-Bass, im Jahr 2005 gab auch Steven ein kurzes Intermezzo an diesem Instrument.

Von 2005 bis 2009 war Christian Linke E-Bassist und Sänger von Panik. Frank Ziegler sang von 2006 bis 2009 für die Band. In den Jahren 2003 bis 2009 wurde die Band zudem von DJ Jan Werner verstärkt. Die letzte Besetzung von Panik vor ihrer Auflösung waren Timo Sonnenschein und David Bonk, die der Band beide seit ihrer Gründung im Jahr 2002 treu geblieben waren. Stilistisch vereint die Gruppe ‘Panik‘ Elemente des Raps mit einem alternativen Rocksound. Des Öfteren wurde die Band daher mit der bekannten Gruppe ‘Linkin Park‘ verglichen. Wesentlicher Unterschied zur bekannten kalifornischen Band sind die Crossovers, die bei ‘Panik‘ mit deutschen Texten ergänzt werden.

— ANZEIGE —