Pamela Anderson sackt eine Million Dollar ein

Pamela Anderson sackt eine Million Dollar ein
Pamela Anderson hat durch die Scheidung viel Geld bekommen © Chris Pizzello/Invision/AP

Ende gut, alles gut? Pamela Anderson (47) hat sich erneut scheiden lassen. Dabei hat die Schauspielerin noch ordentlich abkassiert, wie die Klatsch-Seite "TMZ" berichtet. So habe ihr Ex-Ehemann, Rick Salomon (47), rund eine Million Dollar an Pam gezahlt, damit die Scheidung durchgeht. Allerdings ging auch Salomon nicht ganz leer aus.

- Anzeige -

Scheidung von Rick Salomon

So hatte Anderson zuvor den Wohnsitz des professionellen Poker-Spielers in Nevada angefochten. Sie hatte behauptet, dass ihr Ex eigentlich in Kalifornien wohnhaft sei und den Wohnsitz in Nevada nur angeben würde, um Steuern auf einen Poker-Gewinn von 40 Millionen Dollar zu umgehen. Diese Klage zog sie aber nun mit der bestätigten Scheidung zurück.

 

Bereits die zweite Scheidung von Pam und Salomon

 

Die Scheidung markiert also das Ende eines langen Rosenkrieges. Zuvor hatte die Schauspielerin unter anderem auch Salomons Hund Bumblebee eine Woche "als Geisel gehalten" und zudem erzählt, der Sex mit Rick sei ziemlich schlecht. Erst Anfang 2014 hatte Anderson Salomon zum zweiten Mal geheiratet; die beiden waren bereits von Oktober 2007 bis März 2008 nach einer spontanen Trauung in Las Vegas Mann und Frau. Salomon hatte 2003 Bekanntheit erlangt, als ein Sex-Tape von ihm und seiner damaligen Freundin Paris Hilton an die Öffentlichkeit gelangt war.

Die ehemalige "Baywatch"-Nixe war ihrerseits zuvor schon mit den Musikern Tommy Lee und Kid Rock verheiratet. Aber auch diese Ehen hielten nur drei Jahre respektive drei Monate. Man darf also gespannt sein, wann und mit wem Anderson das nächste Mal in den Hafen der Ehe einläuft.

— ANZEIGE —