Paltrow und Martin: Zu verschieden

Chris Martin und Gwyneth Paltrow
Chris Martin und Gwyneth Paltrow © Cover Media

Gwyneth Paltrow (41) und Chris Martin (37) scheinen einfach nicht zusammen zu passen.

- Anzeige -

Das passt einfach nicht

Im März dieses Jahres gaben die Schauspielerin ('Contagion') und der Coldplay-Frontmann ('Viva La Vida') nach zehn Jahren Ehe ihre Trennung bekannt und obwohl sie betonten, nicht zuletzt ihren Kindern Apple (9) und Moses (8) zuliebe weiterhin am selben Strang ziehen zu wollen, sind sie als Liebende anscheinend nicht mehr kompatibel. "Die Leute haben keine Ahnung, was in dieser Ehe passiert ist", flüsterte ein Insider aus dem Bekanntenkreis der zwei Stars dem britischen 'Grazia'-Magazin. "Sie sind oft zum Ehetherapeuten gegangen und haben sich viel unterhalten. Aber sie geben inzwischen offen zu, dass sie grundlegend verschiedene Menschen sind."

Unter anderem sei Martin - anders als seine Noch-Ehefrau - äußerst selbstkritisch, was die Ehe wohl immer wieder auf die Probe stellte. "Chris geht sehr hart mit sich ins Gericht und es kann schwierig sein, damit zu leben. Vor ein paar Jahren führte das immer wieder zu Streitigkeiten", verriet der Nahestehende. "Er und Gwyneth hatten ein tolles Leben, aber es war so, als wäre er nicht in der Lage, das wirklich zu erkennen und sich dem hinzugeben." Dies habe zu Rissen im Fundament der Promi-Ehe geführt. "Dadurch entstanden immer mehr Probleme und letztendlich führten sie beide sehr verschiedene, getrennte Leben. Sie sind beide einverstanden, getrennt weiterzumachen. Ich glaube, sie wollen beide, dass sie Liebe und Glück finden", so der Informant über die Zukunft von Gwyneth Paltrow und Chris Martin.

Cover Media

— ANZEIGE —