Palina Rojinski: Männer müssen sich immer beweisen

Palina Rojinski
Palina Rojinski © Cover Media

Palina Rojinski (29) hat keine Lust auf männliches Konkurrenzverhalten.

- Anzeige -

Da macht sie nicht mit

"Männer sind oft in ihren Zwängen verhaftet und setzen sich selbst unter Druck, sich immer beweisen zu müssen. Damit möchte ich mich nicht messen", seufzte der Shootingstar des deutschen TV ('The Big Surprise') im Gespräch mit dem Frauenmagazin 'Emotion'. "Ich möchte als Frau so sein, wie ich bin, meine Liebe zeigen, meine Wärme. Ich will nicht der bessere Mann sein."

Das mit der Weiblichkeit sieht die gebürtige Russin vor allem in Deutschland als Problem: "Weil man hier sehr schnell einsortiert wird: Tritt man selbstbewusst auf und hat seinen eigenen Kopf, ist man gleich Feministin. Sieht man gern gut aus und hat Spaß, ist man das oberflächliche Girlie", sinnierte Palina.

Dabei können ihrer Meinung nach alle Frauen Traumfrauen sein - das betonte der Rotschopf zumindest vor Kurzem im Gespräch mit 'Joy': "Ich finde, jede Frau ist eine Traumfrau, solange sie das Beste aus sich rausholt und sich treu bleibt!"

Wie das geht, schaut man sich am besten bei der Powerfrau höchstpersönlich ab: Die Entertainerin moderiert sich seit Jahren immer weiter nach oben. Sie begann ihre TV-Karriere bei MTV und ist inzwischen zur regelrechten ProSieben-Allzweckwaffe aufgestiegen - egal, ob 'Crazy Dates', 'Offline - Palina World Wide Weg' oder als Jurorin bei 'Got To Dance', Palina Rojinski macht ihr Ding, ohne sich dabei zu verstellen.  

Cover Media

— ANZEIGE —