P. Diddy: Party geht vor Arbeit

P. Diddy
P. Diddy © Cover Media

P. Diddy (44) erinnerte sich an eine Woche auf Ibiza, in der er nichts anderes tat, als zu feiern.

- Anzeige -

Sieben Tage durchgefeiert

Der Hip-Hop-Star ('I'll Be Missing You') machte in diesen sieben Tagen seinem Ruf als Partylöwe alle Ehre und ließ sich von der Partyszene der Insel mitreißen. Dabei hätte er wichtige Termine gehabt: Geplant war nämlich, dass Diddy gemeinsam mit dem britischen House-Produzenten Stuart Price (36, 'Jacques Your Body') Lieder für sein neues Album aufnimmt. Stattdessen besuchte der Musik-Mogul lieber die Hotspots der Feier-Insel. "Ich hatte dieses Album, das ich beginnen musste. Es heißt 'Divided Soul' und wird eines Tages herauskommen", erklärte er während der Dance-Musik-Konferenz 'International Music Summit' in Los Angeles. "Ich habe mit Stuart Price und Nellee Hooper gearbeitet und wir flogen nach Ibiza, um das Album aufzunehmen. Wir mieteten ein Haus und sollten es in sieben Tagen aufnehmen - aber sobald wir unseren Fuß in die Clubs gesetzt hatten, kamen wir sieben Tage nicht zu diesem Haus zurück."

Diese Unprofessionalität fand sein Co-Produzent gar nicht witzig und sprach ganze zwei Wochen kein Wort mehr mit dem Künstler. "Jeder, der Stuart kennt, weiß, dass er seine Arbeit ernst nimmt und ich nehme seine und meine Arbeit auch ernst, aber es war mein erstes Mal auf Ibiza … Die Insel hat mich einfach gepackt. Stuart war mir ein paar Wochen böse, aber dann hat er es verstanden", lachte der Musiker.

Hoffentlich machen wilde Partys ihm in den kommenden Monaten keinen Strich durch die Rechnung, denn der Hip-Hopper soll diesen Sommer noch in Zusammenarbeit mit dem DJ und Produzenten Guy Gerber ('One Day In May') ein Album namens '11:11' herausbringen. "Es geht um die spirituellen Aspekte dieser Musik. Vom Herzen heraus zu spielen und wahre Emotionen zu erleben. Ich schaue immer nach DJs und Produzenten ohne ein festgelegtes Format, die furchtlos sind. Ich dachte es wäre cool mit Guy zu arbeiten, nachdem ich ihn gehört habe", schwärmte P. Diddy.

Cover Media

— ANZEIGE —