Ozzy und Sharon Osbourne: Die unangenehmste Umarmung der Welt

Ozzy und Sharon Osbourne wiedervereint?
Sharon ist von ihrem Gatten Ozzy nicht gerade angetan © imago/UPI Photo

Wenige Tage nachdem Ozzy Osbourne (67) und seine Frau Sharon (63) sich nach 34 Ehejahren getrennt haben, sind sie nicht nur wieder zusammen aufgetreten, sie haben sich auch öffentlich umarmt.

- Anzeige -

Ozzy und Sharon Osbourne: Überraschende Umarmung bei 'Ozzfest'-Promo

Auf Tuchfühlung gegangen sind die beiden am Donnerstag auf der Bühne im Hollywood Palladium. Wie 'People.com' weiter meldet, soll das Treffen allerdings rein beruflich gewesen sein: So kündigten sie gemeinsam an - er als Frontman der Band Black Sabbath, sie als deren Managerin - dass die Band beim 20. 'Ozzfest' im September auftreten werde.

Von Harmonie zwischen den Noch-Eheleuten kann allerdings keine Rede sein. Denn wie Augenzeugen dem US-Magazin erzählten, sei Ozzy auf die Bühne gekommen und habe Sharon von hinten umarmt. Es sei die wohl "unbequemste Umarmung der Welt" gewesen. Sharon sei dabei richtig zusammengezuckt. Erwidert habe sie die Umarmung demnach nicht.

Bei der Ankündigung seines neuen Musikprojektes schwärmt Ozzy gegenüber 'ET Online': "Meine Frau ist für die Sache verantwortlich. Sie ist meine rechte Hand. Sie ist mein Ein und Alles. Sie ist großartig." Auch wenn Sharon wenig angetan von ihrem Gatten war, gab sie sich professionell: "Das hier ist mein Geschäft. Das ist das, was ich mache. Mein Gott, wir sind schon seit 1976 zusammen. So lange arbeiten wir schon zusammen! Schon bevor wir heirateten!"

Obwohl die beiden inzwischen getrennt leben, soll eine Scheidung aktuell noch nicht diskutiert werden. Am 8. Mai war bekannt geworden, dass der Musiker ins Hotel ziehen musste. Am 10. Mai bestätigte Sharon die Trennung in ihrer US-Show 'The Talk'. Angeblich soll Ozzy eine Affäre mit einer Stylistin gehabt haben.

spot on news

— ANZEIGE —