Ozzy Osbourne ist sexsüchtig

Ozzy Osbourne ist sexsüchtig
Ozzy Osbourne © Cover Media

Ozzy Osbourne (67) befindet sich wegen seiner Sexsucht in therapeutischer Behandlung.

- Anzeige -

Überraschendes Geständnis

Der Black-Sabbath-Rocker ('Paranoid') sorgte vor wenigen Monaten für Aufsehen, als seine Frau Sharon (63) ihn kurzzeitig wegen einer Affäre mit der Friseurin Michelle Pugh verließ. Mittlerweile hat das Ehepaar, das bereits seit 33 Jahren verheiratet ist, wieder zueinander gefunden. Für seine Untreue ließ Ozzy nun eine überraschende Erklärung abgeben:

"Seit sechs Jahren leidet Ozzy Osbourne an Sexsucht", erklärte sein Sprecher in einem Statement, das das Magazin 'People' veröffentlichte.

Gleichzeitig ließ Ozzy über seinen Publizisten eine romantische Beziehung mit Michelle dementieren. Es tue ihm leid, dass sie "ihre sexuelle Beziehung aus dem Zusammenhang gerissen" habe, heißt es in dem Statement weiter. "Er will sich auch bei den anderen Frauen, mit denen er Sex hatte, entschuldigen. Doch aus etwas Schlechtem entsteht etwas Gutes: Seit die Beziehung mit Frau Pugh öffentlich wurde, befindet sich Ozzy in intensiver Therapie."

Ganz anders sieht das allerdings Michelle Pugh, die dem Magazin ein exklusives Interview gab, in dem sie schwärmte, dass sich ihre Liaison mit Ozzy "wie eine altmodische Romanze" angefühlt habe. Er habe sie umworben, was sie sehr genossen habe. "Wenn ich sage, dass er mit die größte Liebe meines Lebens geschenkt hat, dann meine ich das auch so", betonte die Hair-Stylistin. "Er bat mich, mich nicht mit anderen zu treffen. Es war eine ganz besondere Beziehung."

Ob nun Michelle Pugh oder Ozzy Osbourne die Wahrheit sagt, wissen wohl nur die beiden selbst.

Cover Media

— ANZEIGE —