Ozzy Osbourne: Drogen- und Alkoholrückfall

Ozzy Osbourne mit Ehefrau Sharon
Seit 31 Jahren sind Ozzy und Sharon Osbourne verheiratet © dpa, Paul Buck

Ehefrau Sharon soll inzwischen ausgezogen sein

Hardrock-Legende Ozzy Osbourne (64) gibt zu, einen Drogen-Rückfall gehabt zu haben. Auf seiner Facebookseite schrieb er: "Die letzten anderthalb Jahre habe ich getrunken und Drogen genommen." Er sei völlig fertig gewesen und habe sich wie der letzte Dreck gegenüber seiner Familie aufgeführt.

- Anzeige -

Berichte in US-Medien, seine Frau Sharon und er hätten sich getrennt, dementierte er vehement: "Nur um das klarzustellen, Sharon und ich lassen uns nicht scheiden." Osbourne bekräftigte, dass er versuche, ein besserer Mensch zu sein. Seit 44 Tagen habe er nicht getrunken und keine Drogen angerührt. Bei seiner Ehefrau, seiner Familie, Freunden, Bandkollegen und Fans entschuldigte er sich für sein "wahnwitziges Verhalten" in der letzten Zeit.

Ozzy und Sharon Ozzbourne mit ihren Kinder Kelly und Jack
Ozzy und Sharon Ozzbourne mit ihren jüngeren Kindern Kelly und Jack © WENN, KH1

Trotzdem heißt es, dass Sharon inzwischen aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sei. Eine endgültige Trennung nach 31 Ehejahren bedeutet das zwar nicht, aber es zeigt, wie ernst es um Ozzy zu stehen scheint. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder: die Töchter Aimee (30) und Kelly (28) und Sohn Jack (27).

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —