Ozzy Osbourne brachte Einbrecher zur Strecke

Ozzy Osbourne brachte Einbrecher zur Strecke
Ozzy Osbourne © Cover Media

Ozzy Osbourne (67) lehrte einem Einbrecher nackt das Fürchten.

- Anzeige -

Nackte Verteidigung

Sharon Osbourne (63), die Frau des legendären Schock-Rockers ('Paranoid') war am Donnerstag [10. Dezember] zu Gast in der US-Show 'The Talk' und gab dort eine witzige Geschichte über einen Einbruch zum Besten. "Es war mitten in der Nacht, ich habe natürlich durchgeschlafen. Ich hatte ein paar kleine Pillen oder sowas genommen. Ich war jedenfalls weg, bewusstlos, komatös", begann sie ihre Anekdote. "Mein Ehemann schläft nackt, was fabelhaft ist. Er war im Badezimmer, um Pipi zu machen und sah aus dem Augenwinkel, dass da etwas in meinem Ankleidezimmer war. Er pinkelte also und blickte durch die Tür. Und da sah er diesen Typen, der auf das offene Fenster im ersten Stock zuging. Er geht also ins Badezimmer, während alles hin- und herschwang, und packt den Typen am Genick. Er ist vor Ozzy und Ozzy hinter ihm. Ozzy meinte, dass der Typ wie ein Verrückter in Panik geriet und in anderen Sprachen sprach. Ich sagte, dass er wahrscheinlich betete, weil er dachte, dass du Sex mit ihm wolltest!"

Ab Januar wird Ozzy Osbourne übrigens wieder die Bühnen unsicher machen, dann geht seine Band Black Sabbath nämlich auf große Abschiedstour. "Es begann vor fast fünf Jahrzehnten mit einem Donnerschlag, einem entfernten Glockenläuten und dann diesem monströsen Riff, das die Erde erschütterte. Der härteste Rocksound, der je gehört wurde", hieß es dazu in einer Stellungnahme auf der Webseite der Band. "In diesem Moment war der Heavy Metal geboren, erschaffen von einer jungen Band aus Birmingham, England, die ihre Teenagerjahre kaum hinter sich gebracht hatte. Jetzt endet es, die letzte Tour der größten Metalband aller Zeiten, Black Sabbath."

Am 8. Juni können deutsche Fans Ozzy Osbourne dann zum letzten Mal in Berlin bewundern.

Cover Media

— ANZEIGE —