"Overexposed" von Maroon 5

"Overexposed"

Frontmann Adam Levine von Maroon 5 macht keinen Hehl daraus, dass der Titel des neuen Albums „Overexposed“ genau genommen ein Insiderwitz ist, ein kleiner Seitenhieb, der darauf anspielt, dass Levine so omnipräsent in den Medien war, denn immerhin brillierte der Sänger in der NBC-Show „The Voice“ als Mentor, während ihre Auskopplung „Moves Like Jagger“ eine der erfolgreichsten Download-Singles der Musikgeschichte wurde. „Wir wollen damit also ungefähr sagen: ‘Okay, wir haben schon verstanden, das ist einfach zu viel Präsenz, das ist einfach die Überdosis’“, sagt ein lachender Levine. Was die Band sonst über das neue Album sagt, gibt es hier anzuhören.

- Anzeige -

Nach „Moves Like Jagger“ haben Maroon 5 auch mit ihrer aktuellen Single "Payphone" direkt die Spitze der deutschen iTunes-Charts und die Top 5 der deutschen Single- sowie der bundesweiten Airplaycharts gestürmt. Beide Singlehits sind auf „Overexposed“ enthalten.

Weitere astreine Popsongs, wie z.B. „One More Night“, in dem Electro- und Reggae-Elemente aufeinander treffen, die Funk unterfütterte Ballade „Beautiful Goodbye“ oder auch die treibende Disco-Rocknummer „Doin’ Dirt“ zeigen das breite und allzeit überraschende (Hit-)Spektrum von Maroon 5 im Jahr 2012.

— ANZEIGE —