Otto Waalkes hat keine Angst vor der nächsten Generation

Otto Waalkes hat keine Angst vor der nächsten Generation
Otto Waalkes © Cover Media

Otto Waalkes (67) blickt mit Neugier auf seine Kollegen, nicht mit Neid.

- Anzeige -

Kollegen statt Konkurrenz

Seit Jahrzehnten bringt der Emdener die Welt zum Lachen, seine 'Otto'-Filme sind genauso Kult wie die neueren Abenteuer der '7 Zwerge'. Nicht umsonst also wird er als Vater der deutschen Comedians gefeiert - freut ihn das eigentlich?

"Das sehe ich als großes Kompliment", sagte der Star im Interview mit 'Bo.de' und witzelte: "Besser als die Mutter der Comedians."

Dabei laufe die Bewunderung nicht nur in eine Richtung: So wie die Jungen zu ihm aufsehen, sieht er zu den Jungen auf. "Ich nehme sie selbst auch als Vorbild und zur Orientierung, diese neuen Talente, die immer auftauchen. Man entwickelt sich ja auch selbst immer weiter und es gibt kaum Konkurrenzdenken untereinander", zeigte sich Otto begeistert.

Bodenständiges Denken wie dieses hat dafür gesorgt, dass Otto Waalkes die Herzen seiner Fans immer wieder aufs Neue erobert. Am 17. Oktober begeht er sein 50-jähriges Bühnenjubiläum. Dass in so vielen Jahren nicht ausschließlich Erfolge auf dem Konto des Komikers gelandet sind, versteht sich eigentlich von selbst - schließlich holt kein Promi immer nur Gold mit dem, was er tut. Anfang September wurde die Horror-Komödie 'Kartoffelsalat - Nicht fragen!' von 'IMDB'-Usern zum "schlechtesten Film der Welt" gekürt - obwohl die Produktion immerhin über 360.000 Zuschauer ins Kino locken konnte. Otto Waalkes warf die Kritik nicht aus der Bahn. Auf Nachfrage der 'Bild'-Zeitung scherzte er: "Das ist mir auf den ersten Blick gar nicht aufgefallen. Ich muss den Film unbedingt noch einmal ansehen."

Cover Media

— ANZEIGE —