Oscars 2016: Leonardo DiCaprio gewinnt den Academy Award als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in 'The Revenant'

Oscars 2016: Leonardo DiCaprio gewinnt einen Academy Award für 'The Revenant'. Leonardo DiCaprio hat seinen ersten Oscar für seine Rolle in 'The Revenant' gewonnen.

Endlich ein Oscar für Hollywood-Star Leonardo DiCaprio

DA IST DAS DING! Leonardo DiCaprio hat es endlich geschafft! Für seine außergewöhnliche Leistung in dem bereits mehrfach ausgezeichneten Historien-Western-Thriller 'The Revenant' von Regisseur Alejandro González Iñárritu hat der Hollywood-Star in der Kategorie 'Bester Hauptdarsteller' endlich seinen ersten Oscar gewonnen.

— ANZEIGE —

Seine Dankesrede rührte vor allem seine ehemalige 'Titanic'-Kollegin und langjährige Freundin Kate Winslet zu Tränen. Leo bedankte sich bei der Academy, seinen Mit-Nominierten, 'The Revenant'-Kollege Tom Hardy, Regisseur Alejandro González Inárritu, seiner Familie und seinen Freunden. Zum Schluss sprach er noch über Umweltschutz, für den er sich seit Jahren einsetzt: "Der Klimawandel ist echt, es passiert genau in diesem Moment". Dies würde insbesondere indigene Bevölkerungen bedrohen. "Lasst uns diesen Planeten nicht für selbstverständlich nehmen. Ich nehme den heutigen Abend auch nicht für selbstverständlich."

Vieles deutete darauf hin, dass 2016 sein Jahr wird. Für seine Darbietung als Jäger und Abenteurer Hugh Glass in 'The Revenant' hat er vollen Körpereinsatz gezeigt und einen Preis nach dem anderen abgeräumt, unter anderem bei den Golden Globes, BAFTA- und SAG-Awards - und nun auch endlich den begehrtesten Filmpreis der Welt bei den 88. Academy Awards in Los Angeles.

Keinem Schauspieler wurde in diesem Jahr der Oscar mehr gegönnt als Leonardo DiCaprio. Umso größer war die Freude bei dem 41-Jährigen, als es am Morgen des 29. Februars 2016 kurz vor 6 Uhr deutscher Zeit hieß: "And the Oscar goes to... LEONARDO DICAPRIO!" Der in Kalifornien geborene Leo setzte sich in der Kategorie 'Bester Hauptdarsteller' gegen Vorjahres-Sieger Eddie Redmayne ('The Danish Girl') sowie gegen seine Kollegen Bryan Cranston ('Trumbo'), Matt Damon ('Der Marsianer') und Michael Fassbender ('Steve Jobs') durch. Und vom gesamten Publikum gab es Standing Ovations.

Wenn man auf seine Karriere zurückblickt, hätte Leonardo DiCaprio schon längst einen Oscar verdient, doch leider ging der Schauspieler jahrelang immer leer aus. Seit 1994 hatte Leonardo DiCaprio auf einen Oscar gehofft. Damals wurde der erst 20-Jährige als 'Bester Nebendarsteller' in 'Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa' nominiert und musste sich gegen Tommy Lee Jones ('Auf der Flucht') geschlagen geben. Danach folgten noch vier weitere Nominierungen - 2014 gleich in zwei Kategorien in ein und demselben Film ('The Wolf of Wall Street') als bester Hauptdarsteller und Produzent.

2016 wurde der Oscar-Fluch mit der sechsten Nominierung endlich gebrochen. Charakter-Darsteller Leonardo DiCaprio darf sich nun auch zu den glücklichen Gewinnern des legendären Academy Awards zählen - zu Recht!

Bildquelle: Getty Images
— ANZEIGE —