Oscars 2015: Schafft es Bradley diesmal?

Oscars 2015
Oscars 2015 © Cover Media

Die Oscar-Nominierungen wurden verkündet, jetzt wissen Hollywood und die Welt, wer am 22. Februar ganz besonders mitfiebern darf.

- Anzeige -

Dritte Nominierung

Er ist die Aufregung fast schon gewöhnt: Leinwand-Schnuckel Bradley Cooper (40, Silver Linings') wurde dank seiner Darstellung des 2013 getöteten amerikanischen Scharfschützen Chris Kyle († 38) nun schon zum dritten Mal in seiner Karriere für einen Goldjungen vorgeschlagen. Das Biopic 'American Sniper' geht außerdem in der Kategorie bester Film an den Start.

Auch Reese Witherspoon (38) wird bei den Oscars 2015 zur Wiederholungstäterin: Sie darf in der Kategorie der besten Hauptdarstellerin auf den Award hoffen. Im Gegensatz zu ihrem Kollegen Bradley kennt sie allerdings auch schon das Gefühl, wenn der eigene Name aufgerufen wird: Sie nahm den Academy Award 2006 für ihre Leistung in 'Walk the Line' in Empfang.

Eine weitere Filmschönheit, die in diesem Jahr heiß für einen Goldjungen gehandelt wurde, war Jennifer Aniston (45), die mit dem Drama 'Cake' ihre Qualitäten als Charakterdarstellerin unter Beweis stellen wollte. Für eine Nominierung reichte es allerdings nicht.

Mengenmäßig wird die Nominiertenliste übrigens von den Filmen 'Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnunglosigkeit)' und 'Grand Budapest Hotel' angeführt - beide Filme wurde in neun Kategorien nominiert, in der Königssparte des besten Filmes konkurrieren sie neben 'American Sniper' noch mit 'Boyhood', 'Selma', 'Die Imitation Game - Ein streng geheimes Leben' und 'Die Entdeckung der Unendlichkeit'.

 

Hier die Liste der Oscar-Nominierungen:

 

Bester Film:

American Sniper

Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Selma

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Boyhood

Whiplash

Grand Budapest Hotel

 

Bester Regisseur:

Alejandro G. Inarritu, Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Richard Linklater, Boyhood

Bennett Miller, Foxcatcher

Wes Anderson, The Grand Budapest Hotel

Morten Tyldum, The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

 

Bester Hauptdarsteller:

Marion Cotillard - Zwei Tage, eine Nacht

Felicity Jones - Die Entdeckung der Unendlichkeit

Julianne Moore - Still Alice - Mein Leben ohne Gestern

Reese Witherspoon - Der große Trip - Wild

Rosamund Pike - Gone Girl - Das perfekte Opfer

 

Bester Hauptdarstellerin:

Steve Carell - Foxcatcher

Bradley Cooper - American Sniper

Benedict Cumberbatch - The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Michael Keaton - Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Eddie Redmayne - Die Entdeckung der Unendlichkeit

 

Beste Nebendarstellerin:

Patricia Arguette - Boyhood

Laura Dern - Wild

Keira Knightley - The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Emma Stone - Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Meryl Streep - Into The Woods

 

Bester Nebendarsteller:

Robert Duvall - Der Richter - Recht oder Ehre

Ethan Hawke - Boyhood

Edward Norton - Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Mark Ruffalo - Foxcatcher

J.K. Simmons - Whiplash

 

Bestes Original-Drehbuch:

Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Boyhood

Foxcatcher

Grand Budapest Hotel

Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis

 

Bestes adaptiertes Drehbuch:

American Sniper

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Inherent Vice

Die Entdeckung der Unendlichkeit

Whiplash

 

Beste Filmmusik:

The Grand Budapest Hotel, Alexandre Desplat

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben, Alexandre Desplat

Interstellar, Hans Zimmer

Mr. Turner, Gary Yershon

Die Entdeckung der Unendlichkeit, Jóhann Jóhannsson

 

Beste Kameraführung:

Emmanuel Lubezki - Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Robert Yeoman - Grand Budapest Hotel

Lukasz Zal und Ryszard Lenczewski - Ida

Dick Pope - Mr. Turner - Meister des Lichts

Roger Deakins - Unbroken

 

Bestes Kostümdesign:

Milena Canonero - Grand Budapest Hotel

Mark Bridges - Inherent Vice

Colleen Atwood - Into the Woods

Anna B. Sheppard and Jane Clive - Maleficent - Die dunkle Fee

Jacqueline Durran - Mr. Turner - Meister des Lichts

 

Bester fremdsprachiger Film:

Ida, Polen

Leviathan, Russland

Tangerines, Estland

Timbuktu, Mauretanien

Wild Tales, Argentinien

 

Bestes Make-up und Hairstyling:

Bill Corso und Dennis Liddiard - Foxcatcher

Frances Hannon und Mark Coulier - Grand Budapest Hotel

Elizabeth Yianni-Georgiou und David White - Guardians of the Galaxy

 

Bester Animationsfilm:

Baymax - Riesiges Robowabohu

Die Boxtrolls

Drachenzähmen leicht gemacht 2

Song of the Sea

Die Legende der Prinzessin Kaguya

 

Beste Dokumentation - Spielfilmlänge:

CitizenFour

Finding Vivian Maier

Last Days in Vietnam

The Salt of the Earth

Virunga

 

Beste Dokumentation - Kurzfilm

Crisis Hotline: Veterans Press 1

Joanna

Our Curse

The Reaper

White Earth

 

Bester Schnitt:

American Sniper

Boyhood

Grand Budapest Hotel

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Whiplash

 

Bester Original-Song:

Lost Stars - Can a Song Save Your Life?

Everything is Awesome - The LEGO Movie

Glory - Selma

Grateful - Beyond the Lights

I’m Not Gonna Miss You - Glen Campbell: I’ll Be Me

 

Bestes Szenenbild:

Grand Budapest Hotel

The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben

Interstellar

Into the Woods

Mr. Turner - Meister des Lichts

 

Bester animierter Kurzfilm:

The Bigger Picture

The Dam Keeper

Feast

Me and My Moulton

A Single Life

 

Bester Kurzfilm - Live Action:

Aya

Boogaloo and Graham

Butter Lamp

Parvaneh

The Phone Call

 

Bester Tonschnitt:

American Sniper

Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere

Interstellar

Unbroken

 

Beste Tonmischung:

American Sniper

Birdman (oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

Interstellar

Unbroken

Whiplash

Beste visuelle Effekte:

The Return of the First Avenger

Planet der Affen - Revolution

Guardians of the Galaxy

Interstellar

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Cover Media

— ANZEIGE —