Oscar Highlights 2016: 'Spotlight' und 'Mad Max' räumen ab

Oscars 2016
Die glücklichen Oscar-Gewinner 2016 strahlen um die Wette. © imago/UPI Photo, imago stock&people

Große Gewinner, emotionale Auftritte!

Kaum eine Preisverleihung hat bereits im Vorfeld für so viel Aufregung gesorgt wie die Oscars 2016. Nachdem heftig kritisiert wurde, dass in den wichtigsten Oscar-Kategorien keine afroamerikanischen Schauspieler nominiert waren, boykottierten Stars wie Will und Jada Smith die 88. Academy Awards. Auch deswegen kam Moderator und Comedian Chris Rock an diesem Abend eine ganz besondere Rolle zu: In weißer Smoking-Jacke lieferte er böse Pointen über den "Preis der Weißen".

- Anzeige -

Und ein besonderer Abend war es auch für ihn: Leonardo DiCaprio! Im sechsten Anlauf räumte der 'The Revenant'-Star endlich seinen ersten Goldjungen in der Kategorie 'Bester Hauptdarsteller' ab. Sichtlich gerührt nahm der 41-Jährige seinen Preis entgegen und bedankte sich bei den Veranstaltern, seinen Konkurrenten sowie alten Weggefährten. Der zweite Preis für 'The Revenant' ging an Regisseur Alejandro González Iñárritu. Doch trotz zwölf Nominierungen reichte es jedoch nicht für die Ehrung als bester Film.

Der wohl mit am begehrteste Oscar ging stattdessen an 'Spotlight'. In dem Drama, das auch für das beste Originaldrehbuch geehrt wurde, wird der Missbrauch in der katholischen Kirche in Boston thematisiert.

Oscar Highlights 2016: 'Spotlight' und 'Mad Max' räumen ab
© Brian To/WENN.com, BT1

Der größte Abräumer des Abends war aber ein Actionfilm: 'Mad Max: Fury Road' triumphierte und wurde gleich mit sechs der begehrten Academy Awards ausgezeichnet - vor allem in den technischen Kategorien wie für das Kostüm- und das Produktionsdesign, für den Film- und den Tonschnitt oder die Tonmischung sowie Make-up & Hairstyling.

Und wie jedes Jahr gibt es neben all den glücklichen Gewinnern natürlich auch Verlierer: So ging etwa Sylvester Stallone erneut leer aus. In 'Creed' spielt der Schauspieler wohl zum letzten Mal seine legendäre Rolle des Boxers 'Rocky'. Vor 40 Jahren war Stallone für den ersten 'Rocky'-Teil nominiert gewesen, erhielt aber keinen Oscar.

— ANZEIGE —